Corona-Impfpflicht

Epidemiologin Schernhammer für Beibehaltung im Medizin-Bereich

Die Epidemiologin Eva Schernhammer tritt für eine Impfpflicht im medizinischen Bereich ein. Dies ist insofern von Bedeutung, als sie Mitglied jener Experten-Kommission war, die der Regierung eine Aussetzung der allgemeinen Impfpflicht empfohlen hatte. In der „Wiener Zeitung“ meint sie: „Persönlich finde ich, dass die Impfung gegen Covid-19 im Gesundheitswesen, wie das in den USA selbstverständlich auch bei anderen Impfungen längst der Fall ist, Pflicht sein sollte.“

red/Agenturen

In der Altenpflege sei das, wenn es um Corona gehe, mindestens gleich wichtig, wenn nicht sogar noch wichtiger, meint Schernhammer: „Denn die Todesraten steigen ab 80 aufwärts extrem stark.“ Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) hatte hingegen heute in mehreren Interviews eine Impfpflicht für einzelne Gruppen abgelehnt.