Wohltätigkeit

Vatikan-Kinderklinik behandelt Kinder aus der Ukraine

Das vatikanische Kinderkrankenhaus Bambino Gesu behandelt erkrankte und verletzte Kinder aus der Ukraine. Seit Beginn des Krieges seien 33 ukrainische Kinder in dem Spital in Rom medizinisch betreut worden, berichtet die italienische Zeitung „Il Tempo“ laut Kathpress am Dienstag unter Berufung auf den regionalen Gesundheitsbeauftragten.

red/Agenturen

Derzeit befänden sich noch 18 Kinder in Behandlung, etwa eine Siebenjährige, die dringend eine Knochenmarktransplantation benötige. Zudem seien kürzlich fünf Mädchen eingeliefert worden, eines mit einer Krebserkrankung, vier mit Verletzungen durch Bomben. Die jungen Ukrainerinnen seien zwischen sieben und 14 Jahren alt.

„Bambino Gesu“ wurde 1869 von Fürstin Arabella de Fitz-James Salviati als erstes Kinderkrankenhaus in Italien gegründet. 1924 durch eine Schenkung an den Heiligen Stuhl übergegangen, zählt es mit seiner Forschungseinrichtung heute zu den führenden Kinderkliniken Europas.

Kind Kinder Krankenhaus Spital
Seit Kriegsbeginn wurden 33 ukrainische Kinder in dem Spital in Rom medizinisch betreut.
Pexels.com