Rotes Kreuz

Dringend Blutspender gesucht

Das Rote Kreuz hat am Dienstag dringend zur Blutspende aufgerufen. Aktuelle Covid-19 Infektionen und Unsicherheiten, ab wann man wieder spenden darf, nachgeholte Urlaube und Freizeitaktivitäten sowie eine gewisse Pandemie-Müdigkeit seien für den niedrigen Lagerstand verantwortlich.

red/Agenturen

Zusätzlich hätten die Krankenhäuser vermehrten Bedarf an Blutkonserven, da verschobenen Operationen nachgeholt werden. „Wir beobachten, dass unsere Blutspendeaktionen aktuell leider nur recht schwach besucht werden und der Lagerstand zunehmend ein besorgniserregendes Niveau erreicht,“ sagte Bundesrettungskommandant Gerry Foitik.

WEITERLESEN:
Am Anfang war ein Schaf
Blutbeutel, nach der Spende, verschiedene Blutgruppen
Jährlich spenden 211.000 Menschen in Österreich ihr Blut. Im Gegenzug wird alle 90 Sekunden eine Blutkonserve verabreicht.
ÖRK / Blutspendezentrale