Deutschland

Pilotprojekt zu E-Rezept beginnt im September in Schleswig-Holstein und NRW-Region

Am 1. September beginnt in Schleswig-Holstein und einer Region in Nordrhein-Westfalen ein Pilotprojekt zur Ausstellung des E-Rezepts. Arztpraxen, Krankenhäuser und Apotheken im Norden und in Westfalen-Lippe sollen das Dokument ausstellen, wie die für die Umsetzung zuständige Gesellschaft Gematik am Mittwoch mitteilte. Perspektivisch soll der Rollout flächendeckend erfolgen. Apotheken in Deutschland können ab dem 1. September E-Rezepte annehmen.

red/Agenturen

Die nächsten Schritte der stufenweisen Einführung sollen „zeitnah“ festgelegt werden. Die Gesellschafter entscheiden, ob der erste Rollout ein Erfolg war. Drei Monate nach diesem Beschluss soll laut Gematik die Einführung in den Pilotregionen verpflichtend und in sechs weiteren Bundesländern sukzessive umgesetzt werden.

 Arztpraxen und Apotheken stellen Dokument aus 

Läuft alles nach Plan, sollen im kommenden Jahr die übrigen Bundesländer folgen. Bis zur verbindlichen Einführung forderte Gematik medizinische Einrichtungen in allen Regionen dazu auf, E-Rezepte auszustellen.

„Das ist ein Durchbruch für die Digitalisierung“, erklärte Deutschlands Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD). Das E-Rezept sei ein Gewinn für Patienten, Ärzte und Apotheker. In der Praxis werde es sich schnell bewähren und schnell bundesweit Anwendung finden.

WEITERLESEN: