Zafoschnig neuer Chef der Covid-19-Finanzierungsagentur

Die Covid-19-Finanzierungsagentur des Bundes (COFAG) hat ab heute einen neuen Geschäftsführer: Der ehemalige Kärntner ÖVP-Wirtschafts-Landesrat und Jurist Ulrich Zafoschnig (55) hat die Nachfolge von Bernhard Perner angetreten, der nach zwei Jahren aufhört. Der Rechtsanwalt und ehemalige Kärntner JVP-Obmann Zafoschnig startete seine Laufbahn als Leiter der Rechtsabteilung der Raiffeisenlandesbank Kärnten, danach folgten Vorstandspositionen in Landesgesellschaften.
 

red/Agenturen

Bis heute hat die COFAG mehr als 1,25 Millionen Anträge abgewickelt und 13,1 Mrd. Euro an Unterstützungsleistungen ausbezahlt. Der größte Teil der Pandemiehilfen ist bereits ausgelaufen. „Aktuell prüft die COFAG zahlreiche noch eintreffende Anträge für Unterstützungsleistungen für Lockdownphasen und pandemiebedingte Umsatzausfälle. Einzelne Unterstützungsleistungen können Unternehmen noch bis Ende September 2022 bei der COFAG beantragen“, so die Finanzierungsagentur heute in einer Aussendung.