Corona-Impfung

Reges Interesse der Über-16-Jährigen an Impfanmeldung in OÖ

Seit dieser Woche können in Oberösterreich alle Über-16-Jährigen, die sich im Vorfeld registriert haben, einen Impftermin buchen. Ab Samstag, 29. Mai, ist die Anmeldung unter www.ooe-impft.at für alle freigeschaltet. Von den insgesamt mehr als 209.000 Registrierten haben bisher rund 95.000 einen Time-Slot gebucht. 3.600 haben sich für das SMS-Benachrichtigungsservice für „Last minute“-Termine registriert.

red/Agenturen

Bisher sind in Oberösterreich knapp 550.000 Personen geimpft, rund 200.000 davon haben sogar schon beide Stiche erhalten. Von Anfang Juni bis Mitte Juli (KW 22 bis KW 28) sind insgesamt mehr als 226.000 Erst- und 360.000 Zweitimpfungen geplant. Diese sollen großteils in den Impfstraßen verabreicht werden, ein Teil aber auch bei Ärzten, in Spitälern und im Rahmen von betriebliche Impfaktionen in rund 100 Firmen. Aktuell stehen bis Mitte Juli über 41.000 freie Termine zur Verfügung, die mit einer gesicherten Dosis hinterlegt sind. Sobald weitere Impfstoffe geliefert werden, sollen die Termine aufgestockt werden.

Wer schon einen Impftermin hat, aber eine früheren buchen will, muss den bisherigen Termin vorher stornieren, Doppelbuchungen sind nicht möglich. Der Krisenstab bittet zudem darum, die Termine verlässlich einzuhalten oder mittels Stornobutton abzusagen, damit jemand anderer das Angebot wahrnehmen kann.

Die Zahl der Hospitalisierungen ist zuletzt weiter zurückgegangen: Am Donnerstag lagen 41 Corona-Kranke auf Normalstationen (minus vier im Vergleich zum Vortag), 32 auf Intensivstationen (minus zwei). Derzeit stehen in den oberösterreichischen Spitälern 75 Intensivbetten für Covid-Patienten zur Verfügung, die für diese Gruppe frei gehaltenen Spitalsbetten auf Normalstationen werden von 200 auf 100 reduziert.