Baerbock nach positivem Corona-Test mit Grippesymptomen

Der deutsche Außenministerin Annalena Baerbock hat nach ihrer Infektion mit dem Coronavirus während eines Besuchs in Pakistan klare Erkrankungsanzeichen entwickelt. Aus Delegationskreisen hieß es am Mittwoch in der Hauptstadt Islamabad, die Grün-Politikerin habe seit Dienstagabend „deutliche Grippesymptome“. Baerbock wollte noch im Laufe des Tages mit an Bord eines Regierungsflugzeugs nach Berlin zurückkehren.

red/Agenturen

Die 41-Jährige werde den Flug isoliert in einer gesonderten Kabine an Bord verbringen, hieß es. Weitere Infektionen in ihrer Delegation wurden zunächst nicht bekannt. Baerbock hatte ihre Reise am Dienstag nach zwei positiven Corona-Tests kurz nach Beginn in Islamabad abbrechen müssen. Baerbock hatte sich getestet, nachdem sie beim Mittagessen einen Verlust des Geschmacksinns bemerkt hatte.

Ursprünglich wollte sie am Mittwoch nach Griechenland und dann auch noch in die Türkei. Stattdessen wurde die gesamte Delegation nun am Mittwochabend wieder in Berlin erwartet. In dem Airbus A319 der Flugbereitschaft der Luftwaffe bestehe die Möglichkeit, dass Baerbock den Flug vollständig in Isolation verbringe, hieß es.