Coronakrise

Bayern lockert Einreisebestimmungen für Geimpfte und Genesene

Bayern hat die Corona-Einreisebestimmungen gelockert. Personen, die über einen Nachweis einer vollständigen Impfung verfügen, dürfen nun ebenso einreisen, wie bereits Genesene. Für beide Gruppen fallen die bisherigen Test- und Quarantänebestimmungen, geht aus einer am gestrigen Donnerstag in Kraft getretenen Verordnung hervor.

red/Agenturen

Bei den Geimpften wird ein in der EU zugelassener Impfstoff verlangt, und die zweite Teilimpfung muss mindestens 14 Tage zurückliegen. Genesene brauchen laut Verordnung einen Nachweis über ihre überstandene Corona-Infektion. Dieser muss auf einem PCR-Test beruhen. Der negative Test muss mindestens 28 Tage alt sein, darf zugleich aber höchstens sechs Monate zurückliegen. Auch die nächtlichen Ausgangssperren zwischen 22.00 Uhr und 05.00 Uhr sowie die Kontaktbeschränkungen gelten für Geimpfte und Genesene nicht mehr.