Coronavirus

Nordirland lässt alle über 18-Jährigen zu Corona-Impfung zu

Als erster britischer Landesteil hat Nordirland am Donnerstag alle über 18-Jährigen aufgerufen, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. In Großbritannien werden Impftermine streng nach Alterskohorten vergeben.

red/Agenturen

„Die heutige Bekanntmachung ist ein weiterer wichtiger Meilenstein in dem Bestreben, so viele Menschen wie möglich schnellstens zu impfen, damit wir eine Rückkehr zur Normalität sehen können“, sagte der nordirische Gesundheitsminister Robin Swann.

In England und Schottland wurden in dieser Woche die über 30-Jährigen zu Impfterminen eingeladen. In Wales gab es vereinzelt bereits Impfangebote für die über 18-Jährigen.

In Großbritannien haben inzwischen bereits mehr als 70 Prozent der erwachsenen Bevölkerung mindestens eine Impfdosis erhalten. Knapp 45 Prozent sind bereits zweimal geimpft.