WHO

Tedros Adhanom Ghebreyesus stellt sich zur Wiederwahl

Die 75. Weltgesundheitsversammlung in Genf wählt am Dienstag den Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Die Wiederwahl von Amtsinhaber Tedros Adhanom Ghebreyesus für eine zweite fünfjährige Amtszeit gilt als sicher, denn einen Gegenkandidaten gibt es nicht.

red/Agenturen

Der 57-Jährige ist Biologe und Immunologe und war äthiopischer Gesundheits- und Außenminister, bevor er 2017 als erster Afrikaner zum WHO-Chef gewählt wurde. Auch wenn es wiederholt Kontroversen um den Äthiopier gab, wurde Tedros seit Beginn der Corona-Pandemie zu einem der bekanntesten Vertreter im Kampf gegen das Virus. Er erhielt viel Lob für die Art und Weise, wie er die Organisation durch die Gesundheitskrise steuerte.

WHO