Ungarn: Neue Lockerungen treten ab Samstag in Kraft

In Ungarn hat der Corona-Krisenstab für weitere Lockerungen gestimmt, nachdem die Zahl der Geimpften die Fünf-Millionen-Grenze erreicht hat. Zusätzlich zu den bereits am Freitag angekündigten Lockerungen fällt die Maskenpflicht im Freien, die nächtliche Ausgangssperre und die Sperrstunde in der Gastronomie werden aufgehoben, kündigte der ungarische Regierungschef Viktor Orban am Samstagabend auf Facebook an.

red/Agenturen

Zudem können wieder Hochzeiten mit bis zu 200 Gästen und private Feiern mit bis zu 50 Personen veranstaltet werden. Auch der Gruppensport im Freien ist wieder erlaubt. Veranstaltungen im Freien sind bis zu einer Zahl von 500 Teilnehmern erlaubt. Veranstaltungen in geschlossenen Räumen können auch weiter nur mit einem Impf-Nachweis besucht werden, so auch kulturelle Veranstaltungen. Orban rief die Bürger am Samstag auf seiner Facebook-Seite zum Impfen auf. Drei der acht Millionen erwachsenen Ungarn sind bisher nicht immunisiert worden.