Zypern führt Maskenpflicht für Innenräume wieder ein

Angesichts steigender Corona-Zahlen führt die Republik Zypern von diesem Freitag an (8. Juli) wieder eine Maskenpflicht für alle Innenräume ein. Das berichtete der staatliche Rundfunk (RIK) unter Berufung auf das Gesundheitsministerium in Nikosia am Donnerstag. Ausgenommen davon seien Kinder unter zwölf Jahren.

red/Agenturen

Die EU-Inselrepublik hatte am 1. Juni die Maskenpflicht abgeschafft. Verstöße gegen die Verordnung würden mit einer Geldstrafe in Höhe von 300 Euro bestraft, berichtete der Staatsrundfunk weiter.

Die Sieben-Tage-Inzidenz - also die Zahl der bestätigten Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche - lag auf der beliebten Ferieninsel zuletzt bei 1052,8 Prozent, berichtete die größte zyprische Zeitung „Phileleftheros“ am Donnerstag. Zudem seien zahlreiche Fälle von infizierten Menschen mit leichten Symptomen registriert worden, die sich nicht isolierten und auch in Innenräumen wie beispielsweise in Supermärkten keine Masken trügen, berichtete der Staatsrundfunk.