Ärztekammer Wien
Ärztekammer Wien

Vorstandssitzung wegen Beschlussunfähigkeit abgebrochen

Die reguläre Vorstandssitzung der Ärztekammer für Wien vom 19. September wurde abgebrochen. Grund war die Beschlussunfähigkeit des Gremiums aufgrund des Auszugs einer ausreichenden Zahl der anwesenden Mandatare. Es konnten deshalb keine Beschlüsse gefällt werden.

red

Dem Auszug vorausgegangen war eine Debatte um die letzte Kuriensitzung der Kurie niedergelassene Ärzte vom Freitag, den 15. September. Ärztekammer-Präsident Johannes Steinhart bedauert den Ausgang der Sitzung, „da wichtige Vorhaben so nicht umgesetzt werden können und auf die lange Bank geschoben werden“, so Steinhart.

 
© medinlive | 22.04.2024 | Link: https://app.medinlive.at/gesundheitspolitik/vorstandssitzung-wegen-beschlussunfaehigkeit-abgebrochen