SPÖ-Chefin Rendi-Wagner impfte in Traiskirchen

SPÖ-Parteivorsitzende Pamela Rendi-Wagner hat am Dienstag in der Impfstraße von Traiskirchen in Niederösterreich beim Impfen mitgeholfen. Die Ärztin unterstützte das medizinische Persona im Stadtsaal und setzte Stiche mit der Vaccine von Moderna. Dabei forderte sie: „Jeder und jede muss bis Ende Juni die von der Regierung versprochene Möglichkeit zur Impfung erhalten, um rasch geschützt zu sein. Viele haben sich auf diese Zusage verlassen und rechnen damit!„

red/Agenturen

Großes Lob hatte sie für die medizinischen Mitarbeiter im Kampf gegen die Pandemie übrig: „Jeden Tag leistet unser Gesundheitspersonal unverzichtbare Arbeit im Kampf gegen die Pandemie. Zusammenhalten und gemeinsames Anpacken - darauf kommt es auch bei der raschen Durchimpfung an.“ Die Schutzimpfung sei das wirksamste Mittel im Kampf gegen die Corona-Pandemie und ihre Folgen. Sie appellierte an die Bevölkerung: „Je mehr sich impfen lassen und je rascher, desto schneller kommen wir wieder in Richtung Freiheit.„