Mückstein begrüßt Öffnung der Grenzen durch Italien

Bei der Einreise nach Italien aus Österreich ist seit Beginn der Woche keine Quarantäne mehr erforderlich, wenn ein entsprechender Nachweis vorliegt. Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) begrüßte am Dienstag diesen Schritt. „Durch den Rückgang der Infektionszahlen in vielen Ländern Europas und den gemeinsamen Impffortschritt ist es uns möglich, den Menschen wieder mehr Reisefreiheiten zu ermöglichen“, teilte Mückstein in einer Aussendung mit.

red/Agenturen

„Es ist ein gutes Zeichen, dass die Grenzen innerhalb Europas Schritt für Schritt wieder öffnen“, so der Gesundheitsminister. Mückstein wies auf das Inkrafttreten der neuen Einreiseverordnung am morgigem Mittwoch hin. Ab Mittwoch werde der Weg aus Italien nach Österreich auch ohne verpflichtende Quarantäne möglich sein, wenn ein negatives Testergebnis, ein Impfnachweis oder ein Nachweis einer Genesung vorliege. „So kann es künftig wieder den lang ersehnten grenzüberschreitenden Austausch geben - egal ob Familienbesuche oder Reisen und Ausflüge“, freute sich Mückstein.

 
© medinlive | 24.07.2021 | Link: https://app.medinlive.at/index.php/gesundheitspolitik/mueckstein-begruesst-oeffnung-der-grenzen-durch-italien