| Aktualisiert:
Coronavirus

Prognose: Spitalsbelag wird sich deutlich reduzieren

Laut den Modellrechnern des Corona-Prognosekonsortiums kommt es in den nächsten zwei Wochen zu einem weiteren Rückgang des Spitalsbelags mit Infizierten. 4.342 Neuinfektionen mit dem Coronavirus sind am Nationalfeiertag in Österreich verzeichnet worden, geht aus dem täglichen Update der AGES hervor. In Krankenhäusern lagen am Donnerstagvormittag 2.096 Infizierte, 23 weniger als am Vortag. 

red/Agenturen

Es gebe momentan noch keine Anzeichen einer Umkehr des Abwärtstrends bei den Patient:innen im Spital, erläuterten die Experten von TU Wien, MedUni Wien und Gesundheit Österreich GmbH (GÖG). Auch was die Neuinfektionen betrifft, gehen im überwiegenden Großteil der Bundesländer und Altersgruppen die gemeldeten Positivtestungen weiterhin zurück. Aufgrund der bevorstehenden Feiertage könne es jedoch in den kommenden zwei Wochen zu Verzerrungen der gemeldeten Fall- und Belagszahlen kommen.

Nach aktuell rund 2.000 Covid-Kranken auf Normalstationen, werden am 9. November 1.170 bis 1.780 belegten Betten erwartet, mit einem Mittelwert von 1.443 Betten. Auf den Intensivstationen dürfte die Zahl der Covid-Kranken von 105 auf 56 bis 121 (Mittelwert 83) sinken, geht aus dem Update der Modellrechner hervor. Es gebe momentan noch keine Anzeichen einer Umkehr des Abwärtstrends bei den Spitalspatient:innen.

Feiertage verzerren das Bild

Auch was die Neuinfektionen betrifft, gehen im überwiegenden Großteil der Bundesländer und Altersgruppen die gemeldeten Positivtestungen weiterhin zurück. Aufgrund der bevorstehenden Feiertage könne es jedoch in den kommenden zwei Wochen zu Verzerrungen der gemeldeten Fall- und Belagszahlen kommen, erläuterten die Experten von TU Wien, MedUni Wien und Gesundheit Österreich GmbH (GÖG).

Bis inklusive dem Nationalfeiertag gab es in Österreich seit dem Pandemiebeginn 5.421.306 bestätigte SARS-CoV-2-Fälle. Eine oder mehrere Infektionen hinter sich haben 5.324.383 Personen, innerhalb der vergangenen 24 Stunden galten 6.310 als wieder frei von dem Virus. Allerdings kamen seit dem Vortag drei weitere Todesfälle auf insgesamt 20.946 Covid-Opfer in Österreich hinzu.

WEITERLESEN:
Extrem hohe Dunkelziffer wird vermutet