Strafverfahren gegen Ärzte

https://app.medinlive.at/stichworte/1074
Strafverfahren gegen Ärzte

Ärztin verschrieb zu viel morphinhaltige Medikamente: Bedingte Haft

Eine 52-jährige Allgemeinmedizinerin ist am Freitag am Landesgericht Klagenfurt wegen Suchtgifthandels zu zwei Jahren bedingter Haft verurteilt worden. Die Frau hatte morphinhaltige Medikamente in viel zu hohen Mengen an drogenabhängige Patienten verschrieben. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

https://app.medinlive.at/stichworte/1074
Strafverfahren gegen Ärzte

Wiener Chirurg wegen fünffacher fahrlässiger Tötung angezeigt

Ein Wiener Chirurg steht im Verdacht, für den Tod von fünf seiner Patienten verantwortlich zu sein. Der Mediziner soll nicht lege artis, also nicht nach den Regeln der ärztlichen Kunst gehandelt haben, bzw. durch Unterlassung die Todesfälle verschuldet haben. Eine dementsprechende Sachverhaltsdarstellung wurde bei der Wiener Staatsanwaltschaft eingebracht, bestätigte die Behörde der APA. Der Fall werde nun geprüft. Es steht der Verdacht der fährlässigen Tötung im Raum.

https://app.medinlive.at/stichworte/1074
Strafverfahren gegen Ärzte

Zahnarzt im Pongau verurteilt: Staatsanwaltschaft meldet Berufung an

Das Strafverfahren gegen einen Zahnarzt im Pongau, der am Montag bei einem Prozess am Landesgericht Salzburg wegen vorsätzlicher Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten auf Bewährung verurteilt worden ist, geht in die nächste Instanz. Nachdem am Montag der Verteidiger bereits volle Berufung wegen Nichtigkeit und Strafe angekündigt hatte, meldete die Staatsanwaltschaft Salzburg am Dienstag Strafberufung an.