Strafverfahren gegen Ärzte

https://app.medinlive.at/stichworte/1074
Strafverfahren gegen Ärzte
Prozess gegen Herzmediziner

Herr über Leben und Tod gespielt?

Der Berliner Oberarzt wurde aus der Untersuchungshaft in den Saal geführt: Nach dem Tod zweier Patienten steht in Berlin ein Herzmediziner der Charité - Berlins traditionsreichem Universitätsklinikum - wegen Totschlags vor Gericht.

https://app.medinlive.at/stichworte/1074
Strafverfahren gegen Ärzte
Deutschland

Anklage gegen Mediziner der Berliner Charité wegen zweifachen Mordes

Gegen einen Kardiologen der Berliner Charité ist Anklage wegen Mordes an zwei Patienten erhoben worden. Der 56-Jährige soll den Patienten jeweils tödliche Dosen eines Sedierungsmittels gegeben haben - ungeachtet einer in einem Fall erfolgreich verlaufenden Wiederbelebung, wie die Staatsanwaltschaft Berlin am Montag mitteilte. Eine 39-jährige Krankenpflegerin wurde wegen des Verdachts der Beihilfe zum Totschlag in einem Fall angeklagt.

https://app.medinlive.at/stichworte/1074
Strafverfahren gegen Ärzte

Steirischer Arzt wegen Suchtmittelkonsum und - weitergabe verurteilt

Ein steirischer Arzt ist am Freitag im Grazer Straflandesgericht wegen mehrerer Verstöße gegen das Suchtmittelgesetz verurteilt worden. Er soll drei seiner vier Kinder Cannabis angeboten bzw. überlassen haben. Der Angeklagte war wegen Quälens und Vernachlässigens seiner Kinder 2019 zu einer bedingten Haft- und einer Geldstrafe verurteilt worden. Die Suchtgiftsache wurde im vorigen Verfahren ausgeschieden. Eine zusätzliche Strafe verhängte der Richter nicht.

https://app.medinlive.at/stichworte/1074
Strafverfahren gegen Ärzte
Deutschland

Betrugsverdacht: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Mediziner

Wegen Betrugsverdachts ermittelt die Staatsanwaltschaft Bielefeld gegen einen ehemaligen Professor der Uniklinik Münster. Nach Recherchen des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ soll der Mediziner und Experte für künstliche Ernährung jahrelang schwerkranken Patienten und Ärzten Produkte von bestimmten Herstellern empfohlen und dafür Schmiergelder kassiert haben.

https://app.medinlive.at/stichworte/1074
Strafverfahren gegen Ärzte

Arzt fälschte Meldezettel für billigere Ski-Saisonkarte: Diversion

In Salzburg haben sich am Freitag ein deutscher Mediziner, seine Frau und sein Sohn wegen Betrug, Bestimmung zum Betrug und Urkundenfälschung vor Gericht verantworten müssen. Laut Anklage wollten die Eltern ihrem heute 20-jährigen Sohn im Dezember 2022 auf dessen Initiative hin eine günstige Saisonkarte für ein Skigebiet im Pinzgau besorgen. Damit er den Jugendtarif bekommt, legte der Vater beim Kauf eine falsche Meldeauskunft vor. Der Prozesse endete mit einer Diversion.

https://app.medinlive.at/stichworte/1074
Strafverfahren gegen Ärzte

Arzt nach Kontrolle in Kärnten unter Betrugsverdacht

Nach einer Verkehrskontrolle in Kärnten ist ein 56-jähriger Arzt aus Niederösterreich wegen Betrugsverdachts angezeigt worden. Dem Mann wird vorgeworfen, eine gefälschte Bescheinigung für das Führen eines Blaulichts in seinem Auto vorgezeigt haben. Außerdem habe sich der Mann mit falschen Angaben Rabatte in Höhe von mehreren zehntausend Euro beim Leasing von mehreren Fahrzeugen erschlichen, teilte die Polizei am Montag mit.