Oberösterreich

https://app.medinlive.at/stichworte/1092
Oberösterreich
Corona-Impfung

Aufregung um MFG-Antrag zu Kinderimpfungen im oö. Landtag

Die Partei MFG (Menschen-Freiheit-Grundrechte) hat in der oberösterreichischen Landtagssitzung vorige Woche einen Antrag eingebracht, die Corona-Schutzimpfungen für Kinder zu stoppen. In der Ausschusssitzung am Mittwoch wurde dieser Antrag wie zwei weitere rückgestellt und die Entscheidung darüber auf Jänner vertagt. Das sei in der Pandemie „unverantwortlich“, fand SPÖ-Klubvorsitzender Michael Lindner.

https://app.medinlive.at/stichworte/1092
Oberösterreich
Coronavirus

Mehr Intensivbetten für Covid-19 in OÖ als für andere Kranke

Die ungebrochen hohe Zahl an Neuinfektionen - 4.489 Fälle innerhalb von 24 Stunden - sowie die Lage in den Spitälern haben in Oberösterreich dazu geführt, dass das Land am Mittwoch die Bettenkapazität auf Stufe vier erhöht hat. Somit werden mit 157 Intensivbetten für Covid-19-Patienten mehr Betten bereitgestellt als für alle anderen Intensivpatienten (147 Betten) zusammen. Auf den Normalstationen stehen statt 600 nun 750 Betten für Corona-Kranke zur Verfügung.

https://app.medinlive.at/stichworte/1092
Oberösterreich
Corona-Krise

Entschuldigungen von Bundeskanzler und Gesundheitsminister

Nach Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) hat sich auch Bundeskanzler Alexander Schallenberg (ÖVP) bei den Österreichern für Fehler im Management der Corona-Pandemie entschuldigt. „Ja, ich möchte mich entschuldigen, und ich glaube, ich muss mich entschuldigen bei jenen Menschen, die alles richtig gemacht haben, die sich geimpft haben, die Maske tragen, die auf Distanz achten und die zur Auffrischung gegangen sind“, sagte Schallenberg in der ZiB2.

https://app.medinlive.at/stichworte/1092
Oberösterreich
Corona-Krise

Auf der Geburtenstation in Zeiten der Hochinzidenz

Während in den Spitälern auf vielen Stationen Operationen und geplante Behandlungen abgesagt werden müssen, herrscht auf Geburtenstationen reger Betrieb - allerdings fernab jeden Alltags. „Momentan haben wir im Durchschnitt fast jeden Tag eine positiv getestete Gebärende“, schildert eine Assistenzärztin (Name der Redaktion bekannt) eines oberösterreichischen Krankenhauses im APA-Gespräch.

https://app.medinlive.at/stichworte/1092
Oberösterreich
Corona-Pandemie

Stelzer-Appell an Impfskeptiker: "Vertrauen Sie Experten"

Der oberösterreichische LH Thomas Stelzer (ÖVP) hat sich am Dienstag an alle Impfskeptiker gewandt und an sie appelliert: „Vertrauen Sie der Wissenschaft und den Experten.“ Auch müssten „jetzt all jene einen Beitrag leisten, die sich noch nicht impfen haben lassen, indem sie ihre Sozialkontakte reduzieren und die Ausgangsbeschränkungen einhalten“.

https://app.medinlive.at/stichworte/1092
Oberösterreich
Coronavirus

Arztgespräch für ungeimpftes Personal in oö. Heimen Pflicht

Um zu verhindern, dass sich entsprechend der allgemein hohen Infektionszahlen in Oberösterreich die Situation in den Altersheimen auch zuspitzt, werden verpflichtende Arztgespräche für ungeimpfte Mitarbeiter eingeführt. Diese Maßnahme ist Teil eines Fünf-Stufen-Plans zum Corona-Schutz der Heime, informierte Soziallandesrat Wolfgang Hattmannsdorfer (ÖVP) am Donnerstag in Linz.

https://app.medinlive.at/stichworte/1092
Oberösterreich
  (Update)

Corona-Verordnungen

Lockdown für Ungeimpfte in Oberösterreich, Salzburg verschärft Maßnahmen

Die steigenden Infektionszahlen bringen nun doch verschärfte Corona-Maßnahmen in Oberösterreich und Salzburg. Während die Landesregierung in Linz ab Montag einen Lockdown für Ungeimpfte verhängt, beließ es Salzburg bei gelinderen Maßnahmen. Kanzler Alexander Schallenberg (ÖVP) stellte einen „ungemütlichen“ Winter für Ungeimpfte in Aussicht. Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) riet zur Rückkehr ins Homeoffice. Die Opposition übte Kritik.

https://app.medinlive.at/stichworte/1092
Oberösterreich
  (Update)

Krisengipfel ohne Ergebnis, Mückstein will Regional-Lockdown

Der gestrige Corona-Krisengipfel von Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) mit den Landeshauptleuten von Oberösterreich und Salzburg Nachmittag hat vorerst kein Ergebnis gebracht. Mückstein hat laut Salzburgs Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) regionale Lockdowns für Ungeimpfte in den beiden stark pandemiebetroffenen Ländern vorgeschlagen. Dies will aber weder er noch der Oberösterreicher Thomas Stelzer (ÖVP). Die Gespräche gehen Freitag weiter.

https://app.medinlive.at/stichworte/1092
Oberösterreich
Coronavirus

Cluster mit sechs Beschäftigten in der Onkologie Steyr

Sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Onkologie-Station im Krankenhaus Steyr haben sich mit Covid-19 infiziert. Drei von ihnen waren geimpft, bestätigte der Krisenstab des Landes Oberösterreich am Mittwoch einen Artikel der „Kronen Zeitung“. Der SPÖ-Gesundheitssprecher Oberösterreichs, Peter Binder, sah auch ein Versäumnis der zuständigen Gesundheitsreferentin LHStv. Christine Haberlander (ÖVP).

https://app.medinlive.at/stichworte/1092
Oberösterreich
Coronavirus

Oberösterreich stockt Spitalsbetten für Covid-Patienten auf

Oberösterreich, das am Dienstag bei der Sieben-Tage-Inzidenz die 1.000er-Marke überschritten hat, stockt mit Donnerstag die Zahl der Spitalsbetten für Corona-Patienten auf Normalstationen von 500 auf 600 auf. Zudem treten in den Krankenhäusern neben der 2G-Regel auch wieder strengere Besuchsvorgaben in Kraft.