Klimaschutz

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
UNO-Klimakonferenz

COP28: Experte fordert ungeschönte Bestandsaufnahme

Auf der UNO-Klimakonferenz COP28 in Dubai ab 30. November soll laut einem Experten eine ungeschönte Bestandsaufnahme der nationalen Klimaschutzmaßnahmen vorgelegt werden. Das forderte Thomas Zehetner von WWF Österreich Donnerstag bei einer Pressekonferenz. Die erste geplante globale Bestandsaufnahme werde laut vorliegenden Studien eine Lücke zwischen Maßnahmen und dem „wissenschaftlich vorgegebenen Emissions-Minderungspfad“ zeigen, die es zu schließen gelte.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
  (Update)

Umfrage

Weniger Unternehmen erreichen ihre Klimaziele

Nur 14 Prozent der Unternehmen weltweit haben ihre Emissionen nach eigenen Angaben in den letzten fünf Jahren im Einklang mit ihren Klimazielen reduziert. Das sind drei Prozentpunkte weniger als 2022, wie aus einer am Donnerstag veröffentlichten globalen Umfrage der Unternehmensberatung Boston Consulting Group (BCG) und dem Softwareunternehmen CO2 AI hervorgeht.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
VCÖ-Bericht

Bereits mehr als 1,5 Millionen Menschen mit Jahreskarte für die Öffis

Vor zwei Jahren ist in Österreich das Klimaticket eingeführt worden, bereits mehr als 262.000 Menschen haben eines. Gemeinsam mit den Klimatickets der Bundesländer und der Jahreskarte der Wiener Linien haben bereits mehr als 1,5 Millionen Personen eine Jahresnetzkarte für den Öffentlichen Verkehr, informierte der Verkehrsclub Österreich (VCÖ). Dazu kommen noch die Netzkarten für Schülerinnen und Schüler sowie für Studierende, allein in Wien sind das mehr als 240.000.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
„Letzte Generation“

Klimaaktivisten unterbrachen Landtagssitzung in Niederösterreich

Klimaaktivisten der „Letzten Generation“ haben am Mittwoch für eine Unterbrechung der Sitzung des niederösterreichischen Landtags gesorgt. Sie besprühten die Fassade des Landhauses in St. Pölten mit oranger Farbe, färbten das Wasser unter dem Landhausschiff grün und störten die laufende Debatte durch Zwischenrufe. Die Sitzung wurde für knapp zehn Minuten unterbrochen. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner verurteilte die Aktion als „blindwütigen Radikalismus“.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
Deutscher Verband

Erdwärme könnte 40 Prozent der Wärmeversorgung sichern

Auf dem Weg Richtung Klimaneutralität bietet die Nutzung von Erdwärme nach Ansicht des deutschen Bundesverbandes Geothermie großes Potenzial. „40 Prozent der Wärmeversorgung Deutschlands könnte man aus Geothermie sicherstellen“, sagte Verbandspräsident Helge-Uve Braun am Mittwoch in Essen anlässlich eines Branchenkongresses. Derzeit liege der Anteil nur im einstelligen Prozentbereich.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
WMO-Bericht

Wasserkreislauf der Erde aus dem Gleichgewicht

Der Wasserkreislauf der Erde gerät nach einem Bericht der Weltwetterorganisation (WMO) infolge des Klimawandels und menschlicher Aktivitäten aus dem Gleichgewicht. Mehr als die Hälfte der Abfluss- und Zuflussmuster von Flüssen und Stauseen seien 2022 vom langjährigen Mittel abgewichen, geht aus dem Bericht „Zustand der globalen Wasserressourcen 2022“ von Donnerstag hervor.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
Klimaschutz

Erneuerbare deckten 2022 drei Viertel des Stromverbrauchs

Obwohl 2022 ein schlechtes Wind- und Wasserjahr war, hat der Anteil von Strom aus Erneuerbaren 78 Prozent erreicht. Hintergrund dafür seien der gesunkene Inlandstromverbrauch und die gleichzeitig gesunkene Bruttostromerzeugung „Wäre es ein normales Jahr gewesen, wäre der Anteil bereits bei über 80 Prozent gelegen“, sagte E-Control-Vorstand Wolfgang Urbantschitsch am Donnerstag bei der Präsentation des EAG-Monitoringberichts.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
Neues Leitbild

Weltbank-Reform soll für Investitionen in Klimaschutz sorgen

Die Weltbank will bei der Vergabe von Krediten an ärmere Länder künftig stärker auf Klimaschutz und Pandemievorsorge achten. Für die Staaten soll es sich damit mehr lohnen, in Projekte zu investieren, die nicht allein zu ihrem eigenen Nutzen sind - etwa in den Schutz von Regenwäldern oder in die Bekämpfung ansteckender Krankheiten. Bei ihrer Jahrestagung in Marrakesch gaben die Anteilseigner der Weltbank am Donnerstag ein neues Leitbild.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
Klimaschutz

„Vienna Green Economy Report“ sieht deutliche CO2-Einsparungen

Im Wiener Rathaus ist am Dienstag der „Vienna Green Economy Report“ von Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) und dem Präsidenten der Wiener Wirtschaftskammer, Walter Ruck, präsentiert worden. Dabei handelt es sich um eine Analyse von aktuellen und geplanten kommunalen und privatwirtschaftlichen Projekten in den Bereichen Energie, Mobilität oder auch Kreislaufwirtschaft. Die Vorhaben führten laut den Berechnungen zu deutlichen CO2-Einsparungen.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
Klimaschutz

Organische Solarzellen: Forscher arbeiten an längerer Lebensdauer

Kunststoff-Solarzellen sind biegsam, dehnbar und leicht und haben damit das Potenzial, die Solarbranche zu revolutionieren. Die organischen Solarzellen (OPV), wie sie auch genannt werden, sind aber weniger langlebig als handelsübliche kristalline Siliziummodule. Ein von der TU Graz geleitetes internationales Netzwerk möchte die Lebensdauer der organischen Zellen erhöhen. Die Europäische Kommission fördert das mit rund 2,7 Millionen Euro, teilte die TU Graz am Mittwoch mit.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
Proteste

Klimaschutzgesetz seit 1.000 Tagen ausgelaufen

Auf ein Klimaschutzgesetz wird in Österreich weiter gewartet - je nach Berechnung sind es am 27. bzw. 28. September 1.000 Tage, seitdem die alte Regelung ausgelaufen ist. Am Mittwoch gab es Proteste von Aktivisten am Ring und beim Umweltministerium. SPÖ und NEOS sprachen von einem kläglichen Scheitern der Bundesregierung und einer Selbstaufgabe der Grünen. ÖVP und Grüne versicherten indes, dass verhandelt werde.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz

Spitäler entsorgen pro Jahr Lebensmittel im Wert von 100 Mio. Euro

Fast ein Drittel der Essensmenge, die in den heimischen Spitälern serviert wird, landet in der Tonne. Laut Berechnung der Initiative United Againts Waste entstehen so pro Jahr rund 20.000 Tonnen Lebensmittelabfall, was einem Warenwert von über 100 Millionen Euro entspricht. Mit dieser Menge könnte eine Stadt wie Tulln bis zu zwei Jahre lang ernährt werden, hieß es am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Wien zum Welttag gegen Lebensmittelverschwendung am 29. September.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
„Letzte Generation“

Aktivistin Neubauer sieht schwindenden Rückhalt für Klimabewegung

Die deutsche Klimaaktivistin Luisa Neubauer hat sich vor den geplanten globalen Klimaprotesten am Freitag über den schwindenden Rückhalt für die Klimabewegung besorgt gezeigt. Es sei klar, dass sich die Klimabewegung nicht nur Freunde mache, sie müsse Gegenwind aushalten können, sagte Neubauer dem Wochenmagazin „Stern“ laut Vorabmeldung. „Aber ein gesellschaftlicher Backlash, den man selbst produziert und dann nicht wieder einfängt, wird irgendwann zum Problem für uns alle.“

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
Klimaneutrale Zukunft

Von der Leyen geht beim Klimaschutz auf Industrie zu

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen will Europas Wirtschaft fit für eine klimaneutrale Zukunft machen und vor der Konkurrenz aus China schützen. Mit Blick vor allem auf die Ukraine appellierte sie dann sehr deutlich für eine EU-Erweiterung. Die Kommissionschefin hielt am Mittwochvormittag ihre vierte und womöglich letzte Rede zur Lage der Europäischen Union im EU-Parlament in Straßburg.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
Klimaschutz

Deutschland bringt Erleichterungen für Mini-Solaranlagen auf den Weg

Die deutsche Bundesregierung hat Erleichterungen für den Einsatz von Mini-Solaranlagen in Miet- und Eigentumswohnungen auf den Weg gebracht. Das Bundeskabinett verabschiedete am Mittwoch in Berlin einen von Justizminister Marco Buschmann (FDP) eingebrachten Gesetzentwurf. Die rechtlichen Hürden für Steckersolargeräte, auch „Balkonkraftwerke“ genannt, sollen dadurch deutlich abgesenkt werden.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
Straßburg

EU-Parlament positioniert sich für bessere Luftqualität

Das EU-Parlament hat am Mittwoch in Straßburg seine Position zu einer überarbeiteten EU-Regelung zur Verbesserung der Luftqualität in der EU angenommen. Ziel des Vorschlags der EU-Kommission ist, eine saubere und gesunde Umwelt für die europäischen Bürgerinnen und Bürger zu schaffen. Nun können die Verhandlungen mit dem Rat über die finale Fassung des Gesetzes starten.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
Greenpeac & Global 2000

Vorstoß zur CO2-Speicherung stößt bei Umweltverbänden auf Kritik

Der Vorstoß von Finanzminister Magnus Brunner (ÖVP), das Verbot der geologischen CO2-Speicherung aufzuheben, stößt bei Umweltverbänden auf Kritik. Greenpeace und Global 2000 sehen in dem Vorschlag eine Gefahr für Umwelt und Energiewende. Stattdessen fordern sie einen Fokus auf die Vermeidung von CO2, den Abbau von umweltschädlichen Subventionen und mehr Tempo bei der Klimaschutz-Gesetzgebung.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
ASEAN-Gipfeltreffen

UNO-Generalsekretär: „Müssen das Klimachaos noch verhindern“

Angesichts der Rekordtemperaturen weltweit hat UNO-Generalsekretär António Guterres deutlich mehr Ehrgeiz im Kampf gegen den Klimawandel gefordert. „Unser Planet hat einen brütend heißen Sommer erlebt – den heißesten seit Beginn der Aufzeichnungen“, sagte Guterres am Donnerstag beim Gipfeltreffen des Verbands Südostasiatischer Staaten (ASEAN) in der indonesischen Hauptstadt Jakarta. „Wir können das schlimmste Klimachaos noch verhindern – aber die Zeit drängt“, warnte er.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
Raus aus Kohle, Öl und Gas

Klimaschützer fordern vor G20-Gipfel Ende der fossilen Energieträger

Die G20-Staaten sollten sich auf ihrem Gipfel in Indien aus Sicht von Klimaschützern klar zu einem Ausstieg aus Kohle, Öl und Gas bekennen. Das Aus für diese fossilen Energieträger dürfe nicht verzögert oder verwässert werden, sagte der Politische Geschäftsführer von Germanwatch, Christoph Bals, am Donnerstag in Berlin. „Auch China muss sich bewegen.“ Die G20 seien hauptverantwortlich dafür, die globalen Treibhausgas-Emissionen bis 2030 um mindestens 43 Prozent zu reduzieren.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
Vergleich zum Vorjahresmonat

Abholzung im brasilianischen Amazonasgebiet um 66 Prozent gesunken

Die Abholzung im brasilianischen Amazonasgebiet ist im August um 66 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat gesunken. So gab es im vergangenen Monat auf 563 Quadratkilometern Regenwald Hinweise auf Abholzung, wie das Umweltministerium in Brasília am Dienstagabend (Ortszeit) unter Berufung auf vorläufige Daten des Nationalen Instituts für Weltraumforschung (Inpe) mitteilte. Im August 2022 waren es noch 1.661 Quadratkilometer gewesen.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
Rechtswidrig

Wiener Polizei darf Klimaaktivisten nicht nackt durchsuchen

Die Durchsuchung des völlig nackten Körpers von Aktivistinnen und Aktivisten der „Letzten Generation“ durch die Polizei ist rechtswidrig. Das hat das Verwaltungsgericht Wien festgestellt. Auslöser für den Gerichtsentscheid war die Beschwerde eines Aktivisten der „Letzten Generation“ im heurigen Frühjahr wegen Unverhältnismäßigkeit. Ein Beamte hatte den 24-Jährigen am 20. Februar gezwungen im Polizeianhaltezentrum (PAZ) Rossauer Lände seine Unterwäsche hinunterzuziehen.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
Klimaschutz

Wie Deutschlands Heizungen klimaneutral werden sollen

Nicht nur das Autofahren, auch das Heizen soll umweltfreundlicher werden. Damit in Deutschland beim Heizen weniger und eines Tages gar keine klimaschädlichen Gase mehr ausgestoßen werden, sind zwei Gesetze geplant, die viel miteinander zu tun haben: Ein Gesetz zur Wärmeplanung in den Städten und Gemeinden und das umstrittene Gesetz zum Austausch alter Öl- und Gasheizungen, das sogenannte Heizungsgesetz.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
Erste Erfolge

Wiener Wasserstoff-Betriebsversuch: 15 Prozent Beimischung erzielt

Im Kraftwerk Donaustadt läuft aktuell ein Betriebsversuch, bei dem Wasserstoff (H2) dem normalerweise eingesetzten Energieträger Erdgas beigemischt wird. Die ersten Versuchstage sind laut den Projektbetreibern - Partner sind hier neben der Wien Energie unter anderem die Rhein-Energie, Siemens und der Verbund - erfolgreich verlaufen. Der Anteil konnte an einzelnen Tagen bereits auf 15 Volumenprozent erhöht werden.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
70 Millionen Förderung

Dritte Förderrunde für Photovoltaikanlagen startet heute

Zwischen heute 17 Uhr und 6. September ist es heuer zum dritten Mal möglich, einen Förderantrag für Photovoltaikanlagen und Stromspeicher zu beantragen. Trotz Rückstaus beim 1. Call, konnten bis jetzt alle Anträge für klassische Aufdachanlagen von Privatpersonen genehmigt werden. Somit wurden heuer insgesamt 120.000 Sonnenkraftwerke unterstützt. „Die Nachfrage nach Sonnenkraftwerken bleibt ungebrochen groß“, so Energieministerin Leonore Gewessler (Grüne) in einer Aussendung.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
Jahresbericht

Vorarlberger Feinstaub- und Ozonwerte hielten sich 2022 in Grenzen

In Vorarlberg waren Feinstaubkonzentrationen und Ozonwerte in der Luft 2022 laut Jahresbericht des Umweltinstituts des Landes moderat. Die Belastungen der Luftqualität waren ähnlich gering wie während der Covid-19-Pandemie. Grund dafür war laut Aussendung des Landes vom Dienstag, dass 2022 eines der drei wärmsten Jahre der Messgeschichte mit vielen Sonnenstunden und deutlich unterdurchschnittlich vielen Inversionslagen im Winter war.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
Entsiegelung & Begrünung

„Raus aus dem Asphalt“: Stadt Wien sagt Hitze den Kampf an

Die Stadt Wien sagt der Hitze den Kampf an: „Raus aus dem Asphalt“ – unter diesem Motto werden in der ganzen Stadt Plätze und Straßenzüge umgestaltet, entsiegelt, begrünt und gekühlt. Die Stadt fördert zahlreiche Bezirksprojekte mit dem Fördertopf „Lebenswerte Klimamusterstadt“. Bis 2025 stehen insgesamt 100 Millionen Euro zur Verfügung, gab die Stadt Wien am Mittwoch in einer Aussendung bekannt.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
„Hywind Tampen“

Weltgrößter schwimmender Offshore-Windpark in Norwegen eröffnet

Norwegens Kronprinz Haakon hat den laut Betreiberangaben größten schwimmenden Offshore-Windpark der Welt offiziell gestartet. Zur symbolischen Eröffnung der Anlage mit dem Namen Hywind Tampen koppelte der norwegische Thronfolger am Mittwoch auf der Öl-Bohrinsel Gullfaks C zwei Kabel aneinander.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
Fünf Jahre Klimastreik

Als Greta Thunberg die Welt wachrüttelte

Es war eine kleine Aktion, die riesengroß wurde: Am 20. August 2018 setzte sich ein schwedisches Mädchen vor den Reichstag in Stockholm, um von den Politikern ihres Landes mehr Klimaschutz einzufordern. Die damals 15-jährige Greta Thunberg traf damit international einen Nerv: Die Idee zum Klimaprotest schwappte in kürzester Zeit in alle Welt über, wo fortan Millionen Menschen für stärkeren Klimaschutz auf die Straße gingen. Die Klimabewegung Fridays for Future war geboren. Von Steffen Trumpf und Torsten Holtz/dpa

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
Klimaschutz

CO2-Ausstoß in Österreich auf niedrigstem Wert seit Berechnungsbeginn

Die Treibhausgasemissionen in Österreich sind auf den niedrigsten Wert seit Beginn der Berechnungen im Jahr 1990 gesunken. Im Vergleich zum Vorjahr gab es einen Rückgang um 6,4 Prozent, war Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne) am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Wien erfreut. Es sei zum ersten Mal sichtbar, dass gesetzte Maßnahmen der Umweltpolitik Wirksamkeit zeigen. SPÖ, NEOS und Umweltorganisationen pochten aber - wie Gewessler selbst - auf weitere Schritte.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
Klimaschutz

Stadt Steyr stellt Linienbusflotte auf Elektroantrieb um

Die Stadt Steyr stellt ihre Linienbus-Flotte auf Elektroantrieb um. Das 4,7-Millionen-Euro-Projekt ist eines von wenigen, das vom Klimaschutzministerium im Rahmen des EBIN-Programmes (Emissionsfreie Busse und Infrastruktur) gefördert wird, informierte Bürgermeister Markus Vogl (SPÖ) am Mittwoch. In einem ersten Schritt sollen ab Sommer 2025 sieben E-Busse gut ein Drittel des Liniennetzes täglich befahren. Dies bringe eine Emissionseinsparung von 1.065 Tonnen im Jahr.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
Studie

Batterie-Recycling wird ein rentables Geschäft

Der Aufbau eines Batterie-Recyclings in der EU wird nach einer Studie der RWTH Aachen und der Unternehmensberatung PwC bis 2035 rund 9 Mrd. Euro kosten, sich aber lohnen: Nach einer längeren Durststrecke werde die Wiederverwertung der Akkus von E-Autos in Europa „schon vor 2035 ein rentables und nachhaltiges Geschäft sein“, sagte PwC-Branchenexperte Jörn Neuhausen.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
Umweltschutz

Deutsche Regierung will mehr Tempo beim Solarausbau machen

Mit einem Abbau bürokratischer Hürden will die deutsche Regierung die Solarkraft im Land voranbringen. Das Bundeskabinett (Ministerrat, Anm.) beschloss am Mittwoch in Berlin Erleichterungen für den Bau und Betrieb von Anlagen, von denen sowohl Privatleute als auch gewerbliche Betreiber profitieren sollen.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
Aufruf

COP28-Präsidentschaft fordert Vorreiterrolle von G20 bei Klimaschutz

Im Vorfeld der UN-Weltklimakonferenz in Dubai haben die Organisatoren von den G20-Ländern eine Führungsrolle gefordert. „Wir rufen die G20 auf, auf der Grundlage von Wissenschaft und Gerechtigkeit eine Vorreiterrolle zu übernehmen und den Weg zu einem starken und glaubwürdigen Resultat zu ebnen“, schrieben der designierte Präsident der COP28, Sultan Ahmed al-Dschaber, sowie ein hochrangiger UN-Klimapolitik-Vertreter in einer gemeinsamen Erklärung.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
Monitoringbericht

Energieverbrauch nahm in Vorarlberg gegenüber 2005 um acht Prozent zu

Die Vorarlberger Landesregierung sieht hinsichtlich der Erreichung des Ziels „Energieautonomie+ 2030“ Licht und Schatten. Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) und der zuständige Landesrat Daniel Zadra (Grüne) verhehlten bei der Vorstellung des Monitoringberichts 2023 nicht, dass man in manchen Bereichen wie etwa bei den Treibhausgas-Emissionen die Etappenziele nicht erreiche. Umgekehrt sei man aber auch auf gutem Weg, etwa beim Ausbau der Photovoltaik.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz

Mehrheit der Österreicher ist unzufrieden mit Klimaschutz

71 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher wünschen sich eine deutliche Ausweitung der Klimaschutzmaßnahmen vor dem Hintergrund wachsender sozialer Ungleichheit. Das zeigt eine am Dienstag in Wien vorgestellte repräsentative SORA-Studie im Auftrag von Global 2000 und der Volkshilfe. Denn die Klimakrise treffe speziell sozial schwache Menschen besonders hart, hieß es bei einer Pressekonferenz zur Präsentation der von April bis Mai 2023 durchgeführten Befragung.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
Grüne Strategie

Deutschland will konkrete Maßnahmen gegen Klimawandel ausarbeiten

Die deutsche Bundesregierung will auf allen staatlichen Ebenen konkrete Pläne zur Abmilderung der Folgen des Klimawandels vorschreiben. Das Kabinett billigte dazu am Donnerstag Regierungsvertretern zufolge einen entsprechenden Gesetzesentwurf von Umweltministerin Steffi Lemke. Es gebe heute bereits enorme Schäden, sagte die Grünen-Politikerin.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
VÖK-Bericht

Steigende Nachfrage nach klimafreundlichen Heizsystemen

Die Nachfrage nach klimafreundlichen Heizsystemen ist laut der Vereinigung der österreichischen Kessel- und Heizungsindustrie (VÖK) weiter ungebrochen. Bis Mitte 2023 verzeichnete die Interessenvertretung bei Wärmepumpen ein Absatzplus von 40 Prozent auf 28.100 Stück. Vor allem Luftwärmepumpen erfreuten sich großer Beliebtheit. Gasgeräte hingegen wurden mit 12.600 Stück um 30 Prozent weniger verkauft als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
Klimastatistik

Beim Klimaschutz ist das Militär ein weißer Fleck

Sie gehören zu den größten Verbrauchern von fossilen Energieträgern, tauchen aber in keiner Klimastatistik auf: die weltweiten Streitkräfte. Nach einer Schätzung von internationalen Experten aus dem Jahr 2022 sind sie für 5,5 Prozent der globalen Treibhausgas-Emissionen verantwortlich. Darüber Rechenschaft ablegen muss das Militär nicht, es gibt keine international bindenden Vereinbarungen dazu. Von Sarah McFarlane und Valerie Volcovici/Reuters

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
„Besorgniserregend langsam“

„Völliger Schwachsinn“: Berater kritisieren britische Klimapolitik

Ein unabhängiges Beratergremium hat die Klimapolitik der britischen Regierung scharf kritisiert. Die Bemühungen, den Klimaschutz auszuweiten, seien „besorgniserregend langsam“, betonte das Climate Change Committee in seiner jährlichen Bestandsaufnahme. Der Expertenrat, der unter anderem die Regierung und das Parlament berät, zeigte sich am Mittwoch „deutlich“ weniger zuversichtlich als im Vorjahr, dass Großbritannien seine Ziele zur Reduzierung der CO2-Emissionen erreicht.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz

Wasserknappheit: Abwasser für Landwirtschaft - aber nicht in Österreich

Zunehmende Wasserknappheit in Europa veranlasst die Europäische Union, die Wiederverwertung in den Blick zu nehmen: Eine Verordnung, die Mindestanforderungen für die Wiederverwendung von Wasser für landwirtschaftliche Bewässerung vorgibt, erlangt mit 26. Juni in den EU-Mitgliedsstaaten Gültigkeit. Österreich nutzt die Opt-out-Option und wird sie nicht umsetzen, wie es aus dem Landwirtschaftsministerium heißt.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
Umfrage AK

Klimafreundliche Herstellung von Lebensmitteln gefragt

Drei von vier Konsument:innen und Konsumenten ist eine klimafreundliche Herstellung bei Lebensmitteln wichtig. Das zeigt eine repräsentative Umfrage vom Marktforschungsinstitut Ifes für die Arbeiterkammer (AK). Die AK verlangte am Donnerstag in einer Aussendung EU-weite Regeln für Umweltaussagen, also „Green Claims“ und ein Verbot von unklaren Klima-Angaben.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
Gesundheit & Klimaschutz

Klimafitte Gesundheitsbetriebe: 350 Millionen Euro Förderung

Das Klimaschutz- sowie das Gesundheitsministerium haben am Mittwoch bei einer Pressekonferenz Rahmenbedingungen für klimafitte Gesundheitsbetriebe präsentiert. Denn Hitzesommer, aber auch reduzierte Raumtemperaturen seien besonders für ältere und kranke Menschen eine Herausforderung. Für Energiesparmaßnahmen steht nun bis 2030 ein Fördertopf von bis zu 350 Millionen Euro zur Verfügung.

https://app.medinlive.at/stichworte/1391
Klimaschutz
  (Update)

Merry Christmas

Die Redaktion von medinlive.at hat die besten Artikel, Interviews und Reportagen der vergangenen Monate in einem Best-of zusammengestellt.