Krebserkrankung

https://app.medinlive.at/stichworte/1534
Krebserkrankung
Krebserkrankung

Pleuramesotheliom: Neuer Ansatz zur Therapieverbesserung

Das Pleuramesotheliom ist eine durch Asbestexposition ausgelöste Krebserkrankung des Rippenfells mit schlechter Prognose und bisher eingeschränkten Therapieoptionen. Eine aktuelle Foschungsarbeit der MedUni Wien konnte das Onkoprotein YB-1 als neues therapeutisches Target beim Pleuramesotheliom identifizieren und einen vielversprechenden Ansatz in der Therapie zeigen.

https://app.medinlive.at/stichworte/1534
Krebserkrankung
Krebserkrankungen

Neue Therapien und Heilungschancen bei Frauen mit Krebs

Das Spektrum an frauenspezifischen Krebserkrankungen ist vielfältig, das Angebot an Behandlungsmöglichkeiten, Prävention und Diagnostik verbreitert sich zunehmend. Brustkrebs (Mammakarzinom) und Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom) zählen zu den häufig auftretenden Tumoren, sind jedoch mittlerweile in vielen Fällen gut behandelbar, erläuterte ein Expertenpanel bei einer Pressekonferenz am Dienstag in Wien.

https://app.medinlive.at/stichworte/1534
Krebserkrankung

Histologen von heute fahnden nach Metastasen von morgen

Neunzig Prozent der Todesfälle von Krebserkrankungen werden durch Metastasen verursacht, die durch Ausbreitung und Streuung von Tumorzellen entstehen. Allerdings ist noch weitgehend ungeklärt, welche Faktoren zu ihrer Freisetzung ins Blut oder auch einer Rezidivbildung beitragen. Am Lehrstuhl für Zellbiologie, Histologie und Embryologie der Med-Uni Graz versucht man das Problem unter dem Schlagwort Histologie 4.0 zu lösen und die Präzisionsmedizin voranzutreiben.

https://app.medinlive.at/stichworte/1534
Krebserkrankung
  (Update)

Skandal um gestohlene Krebsmedikamente erschüttert Nordmazedonien

Ein Skandal um den illegalen Handel mit Krebsmedikamenten erschüttert die Republik Nordmazedonien. Mehrere hundert Menschen demonstrierten am Montagabend in der Hauptstadt Skopje gegen „Mörder“ und „Monster“ und forderten „Gerechtigkeit für die Opfer“. Zuvor war die Krebsklinik von Skopje am Freitag von der Polizei durchsucht worden, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte.

https://app.medinlive.at/stichworte/1534
Krebserkrankung

Italien führt „Recht auf Vergessenwerden“ für Krebsüberlebende ein

Ein Gesetz, das Krebsüberlebenden das Recht einräumt, ihre frühere Erkrankung gegenüber Banken und Versicherungsagenturen nicht anzugeben, um sie vor Diskriminierung zu schützen, ist von der italienischen Abgeordnetenkammer gebilligt worden. Das sogenannte „Recht auf Vergessenwerden“ wurde am Donnerstagnachmittag einstimmig verabschiedet, was auf eine seltene parteiübergreifende Unterstützung für eine Reform hindeutet.

https://app.medinlive.at/stichworte/1534
Krebserkrankung
Fragen und Antworten zur Neubewertung durch die WHO

Der „möglicherweise krebserregende“ Süßstoff Aspartam in tausenden Produkten

Aspartam ist in Softdrinks, Backwaren, Milchprodukten und vielem mehr: Millionen Menschen konsumieren täglich den künstlichen Süßstoff. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) stufte Aspartam jetzt als "möglicherweise krebserregend" ein - Einschränkungen im Verkauf gibt es dadurch aber nicht.

https://app.medinlive.at/stichworte/1534
Krebserkrankung
mRNA-Impfstoff

Hoffnung in neuen Impfstoff gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs

Wissenschaftler, die bereits den Corona-Impfstoff Pfizer-BioNTech entwickelt haben, haben Medienberichten zufolge einen Durchbruch bei der Krebsimpfung erzielt. Gemeinsam mit Ärzt:innen in New York entwickelten Sie einen Impfstoff für Patient:innen mit Bauchspeicheldrüsenkrebs.