Italien

https://app.medinlive.at/stichworte/1586
Italien
Corona-Verordnungen

Italiens Innenministerium verschärft Kontrollen

In Italien wächst vor der geplanten Ausweitung der 3G-Regel auf die Arbeitswelt ab Freitag die Sorge vor neuerlichen Protesten. Das Innenministerium in Rom kündigte besondere Sicherheitsmaßnahmen an. Die Polizei wurde angewiesen, Aktivitäten zur Prävention möglicher Störaktionen zu intensivieren. Webseiten und soziale Netzwerke, die zu gewaltsamen Protesten aufrufen könnten, sollen besonders streng überwacht werden.

https://app.medinlive.at/stichworte/1586
Italien
  (Update)

Corona-Proteste

Triests Hafenmitarbeiter drohen mit Blockade

Die italienischen Behörden befürchten massive Proteste gegen die am Freitag geplante Einführung einer 3G-Pficht für alle Arbeitnehmer im Land. Die Mitarbeiter des Hafens von Triest drohen mit einer Blockade, sollte die 3G-Pflicht nicht sofort abgeschafft werden. Ähnliche Protestbewegungen werden in anderen Häfen des Landes, vor allem in Genua, Neapel und Gioia Tauro, erwartet.

https://app.medinlive.at/stichworte/1586
Italien
Corona-Impfung

Italien will Impfpflicht für Gesundheitspersonal verlängern

Italien will die seit Mai geltende Impfpflicht für das Gesundheitspersonal über die Frist des 31. Dezember 2021 hinaus verlängern. Die Verlängerung der Impfpflicht soll Mitte Dezember aufgrund der Epidemie-Lage im Land beschlossen werden, sagte Gesundheits-Staatssekretär Pierpaolo Sileri in einem TV-Interview am Dienstag.

https://app.medinlive.at/stichworte/1586
Italien
Coronavirus

Lombardei sieht Licht: Immer weniger Covid-Patienten

Die Lombardei, die am stärksten von der Coronavirus-Pandemie betroffene Region Italiens, sieht Licht am Ende des Tunnels. Am Montag wurden innerhalb von 24 Stunden drei Todesopfer gemeldet, das ist die niedrigste Zahl seit dem 27. Februar. Die Zahl der Todesopfer seit Beginn der Epidemie stieg somit in der Lombardei auf 16.573.