Ärztekammer für Wien

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien
Ärztekammer Wien

Wiener Spitalsumfrage 2023 ergibt alarmierende Werte zu Wiener Gesundheitspolitik

Im Rahmen einer Pressekonferenz am Dienstagmorgen wurden neue Detailergebnisse der Wiener Spitalsumfrage 2023 von Peter Hajek präsentiert und eingeordnet. Ergebnis: die Wiener angestellte Ärzteschaft hat der Stadtpolitik ein alarmierendes Zeugnis ausgestellt. Ärztekammer-Präsident Johannes Steinhart steht solidarisch hinter den Anliegen der Spitalsärzt:innen, ließ sich allerdings aufgrund eines wichtigen Termins im Zuge der Finanzausgleichsdiskussionen entschuldigen.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien

Stadt Wien und Ärztekammer für Wien: Gemeinsam gegen Sexismus und strukturelle Benachteiligung

Das Referat für Frauenpolitik sowie die Ombudsstelle für Mobbing, Gewalt, Sexismus und Rassismus der Ärztekammer für Wien trafen sich mit Gesundheitsstadtrat Peter Hacker und der Gender- und Diversitätsbeauftragten des Wiener Gesundheitsverbunds, Zeynep Arslan, um zu besprechen, wie man Ärztinnen bei Sexismus-Vorfällen und struktureller Benachteiligung unterstützen kann. In einem ausführlichen und konstruktiven Gespräch wurden mehrere Vorschläge gemeinsam erörtert.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien

Machtkampf in Wiener Ärztekammer geht in die nächste Runde

Der seit Monaten schwelende Machtkampf in der Wiener Ärztekammer geht Dienstagabend in die nächste Runde: Bei einer außerordentlichen Vollversammlung ab 19.30 Uhr soll ein Misstrauensantrag gegen Präsident Johannes Steinhart abgestimmt werden, dazu gibt es einen Neuwahlantrag. Um den Präsidenten, der auch der Bundeskammer vorsteht, aus dem Amt zu bringen, wäre eine Zweidrittelmehrheit notwendig - die aber wohl nicht in Sicht ist.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien
Ärztekammer Wien

Aufbruchstimmung: Kuriensitzung der niedergelassenen Ärzt:innen überwindet Stillstand

In der Kuriensitzung der niedergelassenen Ärzt:innen in Wien vom Montag, den 09. Oktober 2023 ist es gelungen, den monatelangen Stillstand zu überwinden und einen überfälligen Dialog herzustellen. Mit vereinten Kräften und gemeinsamen Anstrengungen wurden entscheidende Schritte gesetzt, um den Weg für eine bessere Zukunft der niedergelassenen Ärzt:innen in Wien zu ebnen. 

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien
Wiener Ärztekammer

MA40: Entscheidung bezüglich Kuriensitzung

Die Ärztekammer für Wien teilt mit, dass in der Sitzung vom 15. September 2023 auf Anordnung der MA40 als Aufsichtsbehörde keine rechtsgültigen Beschlüsse gefasst wurden. Diese Entscheidung wurde getroffen, da das „tumultartige“ Zustandekommen der besagten Sitzung, an der 16 von 30 Mandatarinnen und Mandataren der Kurie von sechs unterschiedlichen Fraktionen teilgenommen hatten, ohne die Sitzungsführung durch Vizepräsident Erik Huber nicht korrekt war. 

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien

Wiener Ärztekammer - Steinhart kritisiert Rücktrittsforderungen

Der Wiener Ärztekammerpräsident Johannes Steinhart hat am Dienstag die gegen ihn gerichteten Rücktrittsforderungen kritisiert. „Dass der Wiener Ärztekammer-Vizepräsident Stefan Ferenci glaubt, meinen Rücktritt fordern zu müssen, beeindruckt mich wenig“, hielt er via Aussendung fest. Er sei demokratisch zum Präsidenten der Wiener und der Österreichischen Ärztekammer gewählt worden, betonte er.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien

Ärztekammer-Steinhart: Rücktrittsforderung wenig beeindruckend

„Dass der Wiener Ärztekammer-Vizepräsident Stefan Ferenci glaubt, meinen Rücktritt fordern zu müssen, beeindruckt mich wenig. Ich wurde demokratisch zum Präsidenten der Wiener und der Österreichischen Ärztekammer gewählt, und wer mich kennt, der weiß, dass ich mich als Demokrat natürlich auch in Zukunft demokratischen Abstimmungen stelle.“ So kommentiert Johannes Steinhart, Präsident der Wiener und der Österreichischen Ärztekammer, die gestern von Ferenci an ihn gestellte Rücktrittsforderung.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien

Ärztekammer Wien: WIGEV muss Bodycam-Vorfall unabhängig aufklären lassen

Die „Richtigstellung“ des Wiener Gesundheitsverbundes (WIGEV) als Reaktion auf einen „Krone“-Artikel, in welchem schwere Vorwürfe gegenüber der Pflegedirektorin der Zentralen Notaufnahme Ottakring (ZNA) erhoben werden, stößt bei der Ärztekammer für Wien auf Unverständnis. In der erwähnten „Richtigstellung“ werden die offenbar ohne jedes Einverständnis der Patient:innen angefertigten Bodycam-Videoaufzeichnungen als angebliche „Falschmeldungen“ zurückgewiesen.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien
Ärztekammer

Präsident Steinhart nach Rückkehr zuversichtlich

Ärztekammerpräsident Johannes Steinhart hat sich nach seiner Rückkehr ins Amt zuversichtlich gezeigt, dass die rechtlichen Vorwürfe gegen ihn ausgeräumt werden. „Ich persönlich bin mir keiner Schuld bewusst“, sagte er in einem Hintergrundgespräch zur Causa rund um mutmaßliche Malversationen in der Tochtergesellschaft Equip4Ordi, in der er als Beschuldigter geführt wird. Steinhart hatte sich im April vorübergehend aus gesundheitlichen gründen zurückgezogen.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien
Vorsorgeuntersuchung

Ärztekammer für Wien drängt auf Reformen

Die Ärztekammer für Wien begrüßt die Pläne der Bundesregierung zur Stärkung der Gesundheitsversorgung, wie beispielsweise den Ausbau von Kassenplanstellen und einen erhöhten Fokus auf Prävention sowie auf Früherkennung, weist aber gleichzeitig daraufhin, dass umfassende Reformen der Vorsorgeuntersuchung (VU) dringend notwendig sind.  

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien
Sexismus im medizinischen Alltag

Frauenpolitikreferat verspricht Unterstützung

In einem Artikel in der Zeitung „Die Presse“ beschreiben Anna-Christina Kichler, stellvertretende Obfrau Sektion Turnusärzte der Ärztekammer für Wien, Antonia Greb und Julia Harl, 1. und 2. Leiterin des Referats für Frauenpolitik der Ärztekammer für Wien, gemeinsam mit vier weiteren Kolleginnen ein erschütterndes System aus strukturellem Sexismus und stark hierarchisch geprägten Krankenhausorganisationen in Österreich mit männlich dominierten Machtverhältnissen.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien
Ärztekammer für Wien

Präsident Steinhart Beschuldigter in Equip4Ordi-Causa

Der Präsident der Wiener Ärztekammer, Johannes Steinhart, wird nun in der Causa rund um mutmaßliche Malversationen in der Tochtergesellschaft Equip4Ordi als Beschuldigter geführt. Wie die Rechercheplattform „Dossier“ unter Berufung auf die Sprecherin der Wiener Staatsanwaltschaft, Nina Bussek, online berichtete, gehe es um den Verdacht der Beteiligung an Untreue. Wegen der Komplexität des Verfahrens sei dieses einer Sondergruppe zugewiesen worden.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien
Ärztekammer für Wien

Spitäler entlasten statt Streit über Kassenarztstellen

Die zuletzt medial kolportierten Zahlen der Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK), wonach 99,4 Prozent aller Kassenarztstellen in Wien besetzt seien, geben zwar „kein realistisches Bild“ ab, sagt George Zabaneh, Obmann der Sektion der zur selbständigen Berufsausübung berechtigten Ärzte. „Allerdings ist der aktuelle Streit zwischen Gesundheitsstadtrat Peter Hacker und der ÖGK um diese Zahlen wenig zielführend. Die medizinischen Versorgungsbedürfnisse der Wiener Bevölkerung sollten im Vordergrund stehen, nicht irgendwelche Zahlenspiele“, so Zabaneh.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien
Ärztekammer für Wien

Turnusärzte gegen Zwangsverpflichtung: Forderung nach attraktiverer Ausbildung

Die Sektion Turnusärzte der Ärztekammer für Wien spricht sich für eine Attraktivierung der Ausbildung aus und ist gegen eine Zwangsverpflichtung für Medizinabsolventen, wie jüngst etwa von Bundeskanzler Karl Nehammer vorgeschlagen.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien

Wiener Ärztekammer fordert 32-Stunden-Woche in Spitälern

Die Wiener Ärztekammer spricht sich für eine Arbeitszeitverkürzung auf 32 Stunden - bei vollem Lohnausgleich - in den Spitälern aus. Auch eine Erhöhung der Bruttogehälter um 30 Prozent in Wien wird urgiert. Laut „Kronen Zeitung“ und „Kurier“ sind diese Vorschläge Teil jenes Forderungskatalogs, aus dem Teile bereits bekannt sind. Präsentiert wurde etwa bereits der Wunsch nach einer „Bleibeprämie“ für Gesundheitsberufe.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien
Ärztekammer für Wien

Ärztliche Zwangsverpflichtung: Für Ärztekammer rechtlich vom Tisch

Ärzt:innen für eine gewisse Zeit in das öffentliche Gesundheitswesen zu zwingen: Diese Forderung steht seitens Politik und Sozialversicherung immer wieder einmal mehr oder weniger nachdrücklich im Raum. Stark umstritten ist die Idee aber allemal, zudem sie auch rechtlich ein Hasardspiel ist. Die Wiener Ärztekammer hat jetzt juristische Fakten auf den Tisch gelegt und ein Gutachten präsentiert.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien
Ärztekammer für Wien

Gewerkschaft younion kommt ihren Pflichten nicht nach

„Die heute von einem hohen Funktionär der Gewerkschaft younion gegen die für bessere Arbeitsbedingungen und mehr Personal in Wiener Spitälern streikenden Ärzt:innen gerichteten Anwürfe sind haltlos und zeigen nur, dass die younion ihre Kernaufgabe als Gewerkschaft vergessen hat: die Vertretung der Arbeitnehmerinteressen“, sagt Stefan Ferenci, geschäftsführender Vizepräsident der Wiener Ärztekammer und Obmann der Kurie angestellte Ärzte.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien
  (Update)

Spitäler

Hacker staunt über Nebenjobs des ärztlichen Personals

Kommende Woche ist in der Klinik Ottakring ein einstündiger Warnstreik in der Zentralen Notaufnahme geplant. Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) hat darum die Verantwortlichen im Spital um Auskunft über die aktuelle Situation gebeten, wie er am Dienstag im Gemeinderat erläuterte. Über Zahlen zu den Nebenbeschäftigungen des ärztlichen Personals wunderte sich der Stadtrat öffentlich. Die Ärztekammer Wien forderte daraufhin eine Entschuldigung

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien

Wiener Ärztekammer verpflichtet sich zu Frauenquote

Die Vollversammlung der Wiener Ärztekammer hat in ihrer letzten Sitzung mit großer Mehrheit eine selbstverpflichtende Quotenregelung zum Frauenanteil innerhalb des Vollversammlungsgremiums befürwortet. Bei der Erstellung der Wahllisten für die nächste Ärztekammerwahl ist auf einen Frauenanteil von zumindest 40 Prozent zu achten, vorzugsweise mittels eines Reißverschlusssystems. Ziel sei, den Frauenanteil unter den gewählten Mandatarinnen und Mandataren der Vollversammlung der Ärztekammer für Wien auf zumindest 40 Prozent zu erhöhen.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien
Primärversorgungseinheiten

ÖGK und Sozialversicherung zweifeln an Plan für mehr Kassenärzte

Die österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) und der Dachverband der Sozialversicherungsträger haben am Dienstag Zweifel am Plan der Regierung geäußert, noch heuer 100 zusätzliche Kassenarztstellen zu schaffen. Man könne diese Zahl schnell einmal in einen Stellenplan schreiben. Er wage aber zu bezweifeln, dass diese auch so schnell mit Ärzt:innen und gegebenenfalls anderen Gesundheitsberufen zu besetzen sein werden, so Andreas Huss, Arbeitnehmervertreter und ÖGK-Vizeobmann auf Ö1.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien

Gesundheitsreform - Regierung kündigt Paket vor dem Sommer an

Die Regierung hat am Samstag bekräftigt, „rasche Schritte“ zur Reform des Gesundheitssystems setzen zu wollen. Vor dem Sommer wollen Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) und Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) nach Beratungen mit Experten ein Maßnahmenpaket vorlegen, hieß es am Samstag in einer Aussendung. Es geht wie bereits bekannt etwa um den Ausbau der Primärversorgung und mehr Kassenarztstellen.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien
Ärztekammer für Wien

Nächste Vollversammlung am 13. Juni

Am 13. Juni steht die nächste Vollversammlung der Wiener Ärztekammer auf dem Programm. Anders als bei der außerordentlichen Sitzung im April handelt es sich dieses Mal um eine reguläres Treffen, wie ein Sprecher der APA am Freitag erläuterte. Thema ist unter anderem der Beschluss der Bilanz für 2022. Der erkrankte Kammerpräsident Johannes Steinhart wird auch bei dieser Sitzung nicht anwesend sein. Seine Rückkehr könnte im Herbst erfolgen.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien
Medizinischer Musiksalon

Arco Quartett & Veronika Trisko

Das Arco Quartett und Veronika Trisko (Klavier) brachte im Antonio-Vivaldi-Saal im ehemaligen
Ursulinenkloster unter anderem Werke von Mahler, Rott und Zemlinsky.

 

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien
med:hub

Wiener Ärztekammer veranstaltete Diskussionsforum zur ärztlichen Ausbildung

Unter dem Titel „med:hub“ hatte eine von der Wiener Ärztekammer organisierte Veranstaltung im Wiener Museumsquartier am Mittwoch ihre Premiere: Österreichs erstes Vernetzungs- und Diskussionsforum zur ärztlichen Ausbildung beleuchtete gemeinsam mit nationalen Expert:innen sowie internationalen Gästen die Zukunft der ärztlichen Ausbildung und schuf eine Plattform für den gegenseitigen Austausch.
 

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien
Paul-Watzlawick-Ehrenring

Sprachwissenschaftlerin Ruth Wodak als heurige Preisträgerin

Die Sprachsoziologin und kritische Diskursforscherin Ruth Wodak ist Preisträgerin des Paul-Watzlawick-Ehrenrings 2022 der Ärztekammer für Wien. Wodak wurde durch ihre kritische Diskursanalyse bekannt und erlangte durch ihre Arbeiten zu Kommunikation in Institutionen, Identitätspolitik, Gender Studies, politischen Diskursen, Populismus und Vorurteilsforschung internationale Bekanntheit.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien
Digitalisierung

„Selbst von der elektronischen Fieberkurve sind manche meilenweit entfernt!“

Künstliche Intelligenz, Doktor Google, elektronische Fieberkurve, ELGA... das Thema Digitalisierung ist ein breites Feld. Und es betrifft sämtliche Bereiche im Gesundheitswesen, egal ob Spital oder Niederlassung. Was sich Ärzt:innen hier wünschen, erwarten und mit welchen Dingen sie hadern, hat medinlive im Gespräch mit Stefan Konrad, 3. Vizepräsident der Wiener Ärztekammer, und Julia Müller-Rabl, Stabsstelle Gesundheitsökonomie und e-Health der Wiener Ärztekammer, erfragt.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien
Kinder- und Jugendpsychiatrie

Ärztekammer kritisiert Aussagen des Gesundheitsministers

„Als Kinder- und Jugendpsychiater ist es für mich mehr als befremdlich, wofür die Corona-Pandemie insbesondere für Kinder- und Jugendliche alles herhalten soll. Nicht Corona allein ist an den psychischen Problemen von Kindern und Jugendlichen schuld“, reagiert der Obmann der Kurie angestellte Ärzte und Vizepräsident der Ärztekammer für Wien, Stefan Ferenci, auf eine entsprechende Twitter-Meldung des Gesundheitsministers, wonach es ein Plus von 25 Prozent bei psychischen Erkrankungen und Suizidalität bei Kindern und Jugendlichen in Österreich gebe. Der Minister bezeichnete dies als „Kollateralschaden“ der Pandemie.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien
Corona

Spitalsärzte fordern Maßnahmenplan von Stadt Wien

Aufgrund der schon vor Wochen erwartbaren und nun durch das GECKO-Konsortium bestätigten katastrophalen Prognosezahlen von mehr als 70.000 Fällen täglich sieht die Ärztekammer es „höchst an der Zeit“, dass die Stadt Wien einen Maßnahmenplan aufstellt.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien
Wiener Ärztekammer

Humor in Zeiten der Pandemie

Vergangenen Dienstag war der Arzt, Moderator, Mitgründer der CliniClowns und Humorexperte Roman Szeliga zu Gast bei „Perspektiven&Impulse“, der Veranstaltungsreihe der Wiener Ärztekammer.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien
Vorstand

Erste große Reformschritte der Ärztekammer

Gestern, Dienstag, tagte das erste Mal der neu gewählte Vorstand der Ärztekammer für Wien. In der Sitzung wurden erste große Reformschritte beschlossen sowie richtungsweisende Beschlüsse gefasst.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien

Schmerzbefreiter Mittwoch: „Sie sind das Placebo!“

Was ist Schmerz? Die International Association for the Study of Pain (IASP) definiert ihn als „eine unangenehme Wahrnehmungs- und Gefühlserfahrung verbunden mit tatsächlicher oder möglicher Gewebeschädigung oder der Vorstellung einer solchen“. Schmerzen sind so unterschiedlich wie deren Wahrnehmung, von akut bis chronisch, postoperativ oder posttraumatisch, von Schmerzen am Bewegungsapparat bis zu Organschmerzen könnte diese Liste lange weitergeführt werden. Ein breites Thema, dem sich 2022 mit dem „Schmerzbefreiten Mittwoch“ eine neue Fortbildungsreihe der Ärztekammer für Wien widmet.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien
Schutzausrüstung

Wann brauchen wir Maske, Haube und Co?

Männer in weißen Schutzanzügen, ausgestattet mit Maske und Vollvisier, die ganze Straßenzüge desinfizieren und Corona-Infizierte isolieren – die Bilder, die derzeit aus Shanghai um die Welt gehen, begleiten uns seit Ausbruch der Pandemie und werfen die Frage auf, welche Schutz- und Hygienemaßnahmen im Kampf gegen das Virus notwendig sind und welche vielleicht überzogen. Antworten darauf lieferte die renommierte Hygiene-Expertin Univ. Prof. Dr. Cornelia Lass-Flörl im Rahmen einer Fortbildung der Ärztekammer für Wien.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien
Corona-Virus

Liste mit Wiener Impfordinationen geht online

„Nur eine Impfung schützt den Einzelnen vor einer schweren Corona-Erkrankung“, betont Thomas Szekeres, Präsident der Österreichischen und Wiener Ärztekammer, und ruft die Bevölkerung auf, das Gratis-Impfprogramm in Anspruch zu nehmen. Seit heute gibt es auf der Website der Ärztekammer für Wien auch eine Liste mit jenen Wiener Ordinationen, die eine Corona-Impfung verabreichen.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien
Ärztekammer für Wien

Ärztliche COVID-Atteste weiterhin gültig

„Nach intensiven Interventionen ist es uns gelungen, dass Antigentests, die von niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten in Wien durchgeführt werden und für die die Patientinnen und Patienten ein Attest erhalten, auch weiterhin anerkannt werden“, sagt Thomas Szekeres, Präsident der Ärztekammer für Wien. In der Begleitverordnung der Stadt Wien zur 2. COVID-19-Öffnungsverordnung des Bundes waren ursprünglich nur Atteste aus COVID-Teststraßen oder Apotheken anerkannt.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien
„PhD Martina Hamböck Grant“

Ausschreibung für neuen Förderpreis

Das Referat für Universitätsangelegenheiten vergab im Frühjahr 2021 zum ersten Mal den „PhD Martina Hamböck Grant“ der Ärztekammer für Wien an sechs Förderungsempfänger und -innen. Ziel ist dabei die Förderung klinisch orientierter Wissenschaft im Rahmen eines Doktoratsstudiums an der MedUni Wien.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien
Paul-Watzlawick-Ehrenring 2021

„Die Zerbrechlichkeit der Welt“

Durch die Corona-Pandemie sind Peter Klimek und Stefan Thurner, Mitinitiator des Complexity Science Hub Vienna (CSH), auch einer breiten Öffentlichkeit bekannt geworden. Sie waren und sind diejenigen, die mithilfe von Big Data und Einbeziehung unterschiedlicher Daten, die sie von Behörden und Institutionen erhalten, Prognosen zur weiteren Entwicklung der Pandemie abgeben. Dabei verknüpfen sie unterschiedliche Informationen und potenzielle Einflussfaktoren miteinander. Unter anderem dafür wird den beiden Komplexitätsforschern der von der Wiener Ärztekammer gestiftete Paul-Watzlawick-Ehrenring verliehen.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien
Barrierefreiheit im Web

Patientenombudsmann-Website erhält Gold

Die Seite www.patientenombudsmann-wien.at der Ärztekammer für Wien ist mit einem Qualitätssiegel ausgezeichnet worden. Die Website entspricht exakt den WCAG 2.0 - AA Richtlinien und erhält so das erste WACA Zertifikat in Gold der Zertifizierungsstelle TÜV Austria für die Einhaltung der Barrierefreiheitsrichtlinien im Web.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien
Coronavirus

Spitalsärzte fordern rasche Vorbereitungen für mögliche zweite Welle

Die derzeit wieder konstant steigenden Coronavirus-Fallzahlen alarmieren die Spitalsärzte in der Ärztekammer. Wolfgang Weismüller, Vizepräsident und Obmann der Kurie angestellte Ärzte der Ärztekammer für Wien, wiederholt seine Warnung und Forderung: „Corona ist nicht vorbei! Wir müssen bereits jetzt anfangen, die Spitäler für den Herbst ausreichend auszurüsten.“ Gleichzeitig appelliert er an die Bevölkerung, diesen Sommer und jegliche Urlaube „mit höchster Verantwortung für sich selbst und unsere Mitmenschen“ zu verbringen. 

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien
Coronavirus

Bundesheer überprüft Ärztekammer-Schutzausrüstung

Seit mittlerweile zwölf Wochen überprüft bereits das Amt für Rüstung und Wehrtechnik des Österreichischen Bundesheeres in Wien-Simmering PSA-Schutzmasken sowie auch andere Produkte, die mittlerweile als Schutzausrüstung für das Gesundheitssystem unerlässlich sind. Die Schutzausrüstung, die die Wiener Ärztekammer ihren Mitgliedern zur Verfügung stellt, wird auch hier überprüft, wie Ärztekammerpräsident Thomas Szekeres bei einem Lokalaugenschein einsehen konnte.

https://app.medinlive.at/stichworte/1719
Ärztekammer für Wien
  (Update)

Offener Brief der Ärzteschaft an die Wienerinnen und Wiener

Die Wiener Ärztekammer hat am Donnerstag, 7. Mai 2020 in allen relevanten Tageszeitungen einen offenen Brief veröffentlicht, in dem sich das Präsidium bei allen Wienerinnen und Wienern für den bis dato gezeigten Einsatz zum Schutz der Ordinationen in Wien bedankt.