Tschechien

https://app.medinlive.at/stichworte/1787
Tschechien
Corona-Impfstoff

Tschechien und Slowakei setzen weiter auf Sputnik V

Tschechien und die Slowakei rechnen in ihren Impfstrategien fest mit dem russischen Impfstoff Sputnik V. Dies bestätigten der tschechische Regierungschef Andrej Babis und sein slowakischer Amtskollege Eduard Heger auf einer gemeinsamen Pressekonferenz am Donnerstag in Prag. Die Slowakei wolle Sputnik schon Anfang Mai einsetzen, sobald die Prüfung des eingelangten Impfstoffs abgeschlossen sei, sagte Heger bei seinem Antrittsbesuch im Nachbarland.

https://app.medinlive.at/stichworte/1787
Tschechien
Corona-Impfung

Dänemark stellt Impfungen mit AstraZeneca dauerhaft ein

Dänemark wird als erstes Land den Corona-Impfstoff von AstraZeneca gar nicht mehr verwenden. Das Impfprogramm werde ohne das Mittel fortgeführt, teilte die dänische Gesundheitsbehörde am Mittwoch mit. Tschechien hat nun Interesse an den übrig bleibenden Dosen bekundet.

https://app.medinlive.at/stichworte/1787
Tschechien
Coronakrise

Tschechien wagt erste Lockerungen

Im stark von der Corona-Pandemie betroffenen Tschechien sind erste Lockerungsschritte in Kraft getreten. Für die Erstklässler an den Volksschulen begann am Montag der Wechselunterricht, bei dem sich Präsenz- und Distanzunterricht im wöchentlichen Turnus abwechseln. In den Schulen ist ein regelmäßiger Antigen-Schnelltest verpflichtend. Probleme wurden am ersten Tag nicht gemeldet. Auch die Kindergärten öffneten wieder unter strengen Auflagen für den ältesten Jahrgang.

https://app.medinlive.at/stichworte/1787
Tschechien
Coronavirus

Erneut: Tschechien ersetzt in Pandemie Gesundheitsminister

Der tschechische Ministerpräsident Andrej Babis hat bereits zum dritten Mal seit Beginn der Corona-Pandemie den Gesundheitsminister ausgewechselt. Er sei abberufen worden, gab der bisherige Amtsinhaber Jan Blatny am Mittwoch auf einer Pressekonferenz bekannt. Als neuer Minister wurde kurz darauf der Krankenhausmanager Petr Arenberger vereidigt.