Tschechien

https://app.medinlive.at/stichworte/1787
Tschechien
Corona-Krise

Tschechien ruft nationalen Notstand aus

Tschechien ruft wegen steigender Corona-Infektionszahlen erneut den nationalen Notstand aus. Das gab Ministerpräsident Andrej Babis nach einer Meldung der Agentur CTK am Donnerstag in Prag bekannt. Der Notstand ermöglicht es der Regierung, Grundrechte wie die Versammlungsfreiheit auszusetzen. Zudem können Medizinstudenten zum Dienst in Spitälern verpflichtet werden. Die Maßnahme gilt ab Freitag für zunächst 30 Tage.

https://app.medinlive.at/stichworte/1787
Tschechien
Corona-Impfung

Tschechien diskutiert über Impfpflicht für Senioren ab 60

In Tschechien ist eine Corona-Impfpflicht für Senioren über 60 Jahren im Gespräch. „Der Grund dafür ist, dass diese Altersgruppe am stärksten gefährdet ist“, sagte der geschäftsführende Ministerpräsident Andrej Babis am Dienstag in Prag. Ein Beratungsgremium der Regierung für Gesundheitsrisiken habe diesen Schritt empfohlen. 

https://app.medinlive.at/stichworte/1787
Tschechien
  (Update)

Corona-Pandemie

Österreich im EU-Hotspot der "Plus-1.000-Inzidenzen"

Österreich liegt mit einem Sieben-Tages-Schnitt von 1.345 Corona-Neuinfektionen pro Million Einwohner (Stand: 17.11.) im globalen EU-Hotspot der „Plus-1.000-Inzidenzen“, der vom Nachbarland Slowenien mit einem Sieben-Tages-Schnitt von 1.575 angeführt wird. Auf den Rängen drei bis fünf der Negativliste folgen Kroatien (1.265) und mit der Slowakei (1.165) sowie Tschechien (1.161) zwei weitere Nachbarländer. Der EU-Schnitt liegt bei 421, ein Plus von 20 Prozent in einer Woche.

https://app.medinlive.at/stichworte/1787
Tschechien
Coronavirus

Ebenso Höchststand bei Neuinfektionen in Tschechien

In Tschechien ist die Zahl der täglichen Neuinfektionen auf einen Rekordwert gestiegen. Innerhalb von 24 Stunden gab es 22.479 neue bestätigte Fälle - so viele wie noch nie an einem Tag seit Beginn der Pandemie vor mehr als eineinhalb Jahren. Das ging Mittwochfrüh aus den Zahlen des Gesundheitsministeriums in Prag hervor. Der bisherige Höchststand lag bei 17.778 Fällen am 6. Jänner. Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz stieg auf 813.

https://app.medinlive.at/stichworte/1787
Tschechien
Corona-Impfung

Tschechien will Impfgegner mit Schockkampagne überzeugen

Mit einer neuen Schockkampagne will Tschechien Corona-Impfgegner zum Umdenken bewegen. Die Anzeigenaktion startete am Dienstag, wie das Gesundheitsministerium in Prag auf Anfrage bestätigte. Auf einem Bild ist zum Beispiel zu sehen, wie ein toter Mann auf einer Intensivstation in einen blauen Leichensack gelegt wird. Dazu steht der Text: „Er hatte viele Ausreden.“ Ein anderes Foto zeigt einen Sarg, daneben der Satz: „Sie hat die Impfung immer wieder hinausgeschoben“.