Corona-Virus

https://app.medinlive.at/stichworte/1959
Corona-Virus
Delta-Variante

Vollständige Impfungen laut Studie essenziell

Die Delta-Variante des Coronavirus scheint im Laborversuch Antikörpern von Erstgeimpften und ungeimpften Genesenen teilweise zu entkommen. Darauf liefert eine Studie im Fachblatt „Nature“ weitere Hinweise.

https://app.medinlive.at/stichworte/1959
Corona-Virus
Coronavirus

Vermehrt Fälle nach Reiserückkehr in Tirol

In Tirol häufen sich die Coronafälle nach einer Reiserückkehr. Mindestens sieben von den am Donnerstag gemeldeten 17 Neuinfektionen stehen in Zusammenhang mit Reisen ins Ausland, teilte das Land mit. Vor allem Rückkehrer aus Spanien seien betroffen. Wer von einer Reise nach Tirol zurückkehrt, wird daher dringend dazu aufgerufen, einen gratis PCR-Test zu machen, informierte Elmar Rizzoli, Leiter des Corona-Einsatzstabes.

https://app.medinlive.at/stichworte/1959
Corona-Virus
Coronavirus

Experten kritisierten britische Politik als „gefährlich“

In einem offenen Brief haben mehr als 100 Wissenschafterinnen und Wissenschafter sowie Medizinerinnen und Mediziner die Corona-Öffnungspolitik der britischen Regierung als „gefährliches und skrupelloses Experiment“ kritisiert. Wenn sich das Virus dank der geplanten Lockerungen, die ein Ende von Maskenpflicht und Abstandsregeln vorsehen, weiter ausbreite, würden Millionen Menschen infiziert, Hunderttausende riskierten Langzeiterkrankungen und bleibende Behinderungen.

https://app.medinlive.at/stichworte/1959
Corona-Virus
Coronavirus

Delta-Variante dominiert erstmals Deutschland

Die besonders ansteckende Delta-Variante ist in der Corona-Pandemie in Deutschland zur vorherrschenden Mutante geworden. Sie dominiere erstmals mit einem Anteil von 59 Prozent, hieß es am Mittwochabend in der jüngsten wöchentlichen Auswertung des Robert Koch-Instituts mit Blick auf die 25. Kalenderwoche.

 

 

 

https://app.medinlive.at/stichworte/1959
Corona-Virus
Coronavirus

Großbritannien registrierte höchsten Tageswert seit Jänner

Mit mehr als 32.500 neuen Corona-Fällen an einem Tag hat Großbritannien den höchsten Tageswert seit Jänner verzeichnet. Sowohl die Zahl der Neuinfektionen als auch der Todesfälle und der Krankenhauseinweisungen stieg in der vergangenen Woche im Vergleich zur Vorwoche jeweils um mehr als 40 Prozent, wie aus den am Mittwoch veröffentlichten Daten hervorgeht. Grund ist die Ausbreitung der hochansteckenden Delta-Variante.

https://app.medinlive.at/stichworte/1959
https://app.medinlive.at/stichworte/1959
Corona-Virus
Medikamente

WHO empfiehlt Interleukin-6-Hemmer für Corona-Patienten

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat eine wesentliche Änderung ihrer Behandlungsempfehlungen für hospitalisierte Covid-19-Patienten bekanntgegeben. Demnach sollten sie Interleukin-6-Hemmer erhalten, die sonst seit Jahren bei chronisch-entzündlichem Gelenksrheuma etc. eingesetzt werden. Die wissenschaftlichen Studien sprächen für einen eindeutig positiven Effekt, teilte die WHO mit.

https://app.medinlive.at/stichworte/1959
Corona-Virus
Corona-Impfung

Herdenimmunität ohne Impfung für Kinder illusorisch

Nach Ansicht von Weltärztebund-Präsident Frank Ulrich Montgomery ist eine Herdenimmunität gegen das Coronavirus „kurzfristig nicht erreichbar“. Der Anteil der Geimpften und Genesen müsste nach neuen Rechenmodellen bei rund 85 Prozent liegen, sagte Montgomery. Auch die Deutsche Gesellschaft für Immunologie geht davon aus, dass eine Herdenimmunität gegen das Coronavirus ohne die Impfung von Kindern und Jugendlichen nicht erreichbar ist.

https://app.medinlive.at/stichworte/1959
Corona-Virus
Infektionskrankheiten

MERS-Coronavirus führt zu ähnlicher Immunantwort wie SARS-CoV-2

Das erstmals 2012 auf der arabischen Halbinsel nachgewiesene, von Dromedaren übertragene MERS-Coronavirus (MERS-CoV) ist mit einer Sterblichkeitsrate beim Menschen von bis zu 35 Prozent deutlich tödlicher als SARS-CoV-2. Eine im Fachjournal „Cells" veröffentlichte internationale Studie unter Leitung einer Wiener Forscherin zeigt nun, dass - gleich ob Mensch oder Dromedar - die Immunantwort von Infizierten sowohl bei MERS-CoV als auch bei SARS-CoV-2 ähnlich abläuft.

https://app.medinlive.at/stichworte/1959
Corona-Virus
Coronavirus

Israel registriert mehr als 300 Infektionen an einem Tag

In Israel steigt trotz der hohen Impfquote die Zahl der registrierten Corona-Neuinfektionen weiter an. 307 Personen seien am Vortag positiv getestet worden, teilte das Gesundheitsministerium am Donnerstag mit. Zuletzt wurden Anfang April mehr als 300 Corona-Neuinfektionen an einem Tag festgestellt. Der größte Teil der Neuinfektionen steht im Zusammenhang mit der aggressiveren Delta-Variante des Coronavirus, die zuerst in Indien nachgewiesen wurde. Viele der Infizierten sind jüngere Menschen.

https://app.medinlive.at/stichworte/1959
Corona-Virus
EU

Weltweite Reisewarnung aufgehoben

Das Außenministerium hat die vor 15 Monaten verhängte weltweite Corona-Reisewarnung aufgehoben. Wie Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) am Donnerstag bei einer Pressekonferenz mitteilte, sind ab sofort nur noch einige wenige Virusvariantengebiete wie Brasilien, Südafrika, Indien oder Großbritannien „rot“ eingefärbt. Komplett liberalisiert („grün“) ist die Einreise aus den EU-Staaten und auch drei Westbalkan-Staaten (Serbien, Nordmazedonien und Albanien).

https://app.medinlive.at/stichworte/1959
Corona-Virus
Coronavirus

Innsbrucker Klinik lockert Besuchsregeln

Nach vielen Monaten des generellen Besuchsverbotes an der Innsbrucker Klinik - mit wenigen Ausnahmen - werden ab 1. Juli auch hier die Besuchsregeln etwas gelockert. Ab Donnerstag ist dann ein Besucher pro Tag und Patient erlaubt, der Besuch muss allerdings zwischen 13.00 und 15.00 Uhr erfolgen, teilten die tirol kliniken am Mittwoch mit. Als Mundschutz ist zukünftig ein Mund-Nasen-Schutz ausreichend.

https://app.medinlive.at/stichworte/1959
Corona-Virus
Delta-Variante

Neuer Virustyp an zwei Linzer Gymnasien

In zwei Linzer AHS, Peuerbach und Fadinger, hat es bis Montagnachmittag zwei PCR-basierte Delta-Fälle des Corona-Virus gegeben. Das heißt, eine Vorsequenzierung habe mit 90 prozentiger Wahrscheinlichkeit die indische Mutation ergeben, informierte der Krisenstab des Landes. Mehr als 40 Kontaktpersonen sind in Quarantäne. Beide Klassen befinden sich im Distance-Learning.

https://app.medinlive.at/stichworte/1959
Corona-Virus
Delta-Variante

Experten empfehlen Wegfall der Testpflicht erst ab Zweitstich

Trotz insgesamt niedriger Covid-19-Infektionszahlen gewinnt der Anteil der erstmals in Indien nachgewiesenen Delta-Variante des SARS-CoV-2-Virus hierzulande an Boden. Mit Blick in Richtung Herbst müsse man alles tun, um die Infektionen mit der ansteckenderen Variante niedrig zu halten und das „Wettrennen mit der Impfung zu gewinnen“, so der Molekularbiologe Ulrich Elling. Die Testpflicht sollte daher für alle, die noch keine Zweitimpfung haben, aufrecht bleiben.