Karl Lauterbach

https://app.medinlive.at/stichworte/2062
Karl Lauterbach
Deutschland

Unnötige Klinik-Übernachtungen sollen wegfallen können

Unnötige Übernachtungen bei Klinikuntersuchungen in Deutschland sollen nach dem Willen von Gesundheitsminister Karl Lauterbach künftig wegfallen können. Dies führe auch zu mehr Kapazitäten beim Pflegepersonal, wenn Nachtschichten nicht bedient werden müssten, sagte der SPD-Politiker am Dienstag in Berlin. Deswegen solle das „ineffiziente System“ geändert werden, dass Abrechnungen bestimmter stationärer Leistungen für Krankenhäuser bisher nur mit Übernachtung möglich sind.

https://app.medinlive.at/stichworte/2062
Karl Lauterbach
Forderungen

Deutschland: Ruf nach Ende der Isolationspflicht wird lauter

In Deutschland steigt der Druck auf den Bund, die Isolationspflicht für Corona-Infizierte zu beenden. Die Länder Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Schleswig-Holstein forderten Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) am Dienstag in einem gemeinsamen Schreiben auf, dafür zu sorgen, dass das Robert-Koch-Institut (RKI) die Regeln nun schnell ändert.

https://app.medinlive.at/stichworte/2062
Karl Lauterbach
Deutschland

Lauterbach verteidigt Plan zum Ausgleich von Milliardendefizit bei Krankenkassen

Der deutsche Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) ist überzeugt, dass seine Pläne zum Ausgleich des Milliardendefizits der gesetzlichen Krankenkassen die Lasten gerecht verteilen. Die Erhöhung des Zusatzbeitrages um 0,3 Prozent mache nur zehn Prozent des Volumens des Gesamtpakets aus, sagte Lauterbach bei der ersten Lesung seines Gesetzentwurfs zur Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) am Freitag im Bundestag. Von den 0,3 Prozent trügen Versicherte und Arbeitgeber je die Hälfte.

https://app.medinlive.at/stichworte/2062
Karl Lauterbach
Deutschland

Weitere 110.000 Dosen Impfstoff gegen Affenpocken erwartet

Das deutsche Bundesgesundheitsministerium erwartet in den kommenden Tage die Lieferung von weiteren 110.000 Dosen Impfstoff gegen Affenpocken. Die erste Charge werde „in diesen Tagen kommen“, die zweite „unmittelbar danach“ folgen, sagte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) den Zeitungen der Mediengruppe Bayern vom Freitag.

https://app.medinlive.at/stichworte/2062
Karl Lauterbach
Deutschland

Berliner Gesundheitsamt stellt Ermittlungen gegen Lauterbach ein

Das deutsche Gesundheitsamt des Berliner Bezirks Mitte hat die Ermittlungen gegen Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) wegen eines möglichen Verstoßes gegen die Corona-Isolationsvorschriften des Landes eingestellt. „Das Gesundheitsamt hat keine Rechtswidrigkeiten festgestellt und das Verfahren abgeschlossen“, sagte ein Sprecher des Bezirks am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP.

https://app.medinlive.at/stichworte/2062
Karl Lauterbach
Corona-Impfung

Lauterbach: Wirksame Impfstoffe für Kampf gegen Corona-Herbstwelle

Der deutsche Gesundheitsminister Karl Lauterbach hat die Zulassung eines weiteren, an aktuelle Virus-Varianten angepassten Corona-Impfstoffes begrüßt. „Nach der Entscheidung der Europäischen Zulassungsbehörde haben wir jetzt mehrere hervorragend wirksame Impfstoffe, um die Herbstwelle zu bekämpfen“, sagte der SPD-Politiker am Dienstag am Rande eines Besuchs in Tel Aviv. „Sowohl der BA.1- wie der BA.5-Impfstoff sind dafür geeignet.“ Jetzt könnten die Impfstoffe auch in Deutschland eingesetzt werden.

https://app.medinlive.at/stichworte/2062
Karl Lauterbach
Coronavirus

Deutscher Virologe Drosten rechnet mit starker Welle „vor Dezember“

Der Virologe Christian Drosten rechnet mit einer starken „Inzidenzwelle“ von Corona-Infektionen „noch vor Dezember“. Neue Virusvarianten sorgten immer noch für viele neue Krankheitsfälle, warnte der Direktor der Virologie an der Berliner Charité in einem Interview der „Süddeutschen Zeitung“. Selbst bei leichten Krankheitsverläufen werde dies wahrscheinlich zu erheblichen Arbeitsausfällen führen. Der Bioinformatiker Lars Kaderali erwartet hingegen einen nicht allzu heftigen Anstieg.

https://app.medinlive.at/stichworte/2062
Karl Lauterbach
Deutschland

Ampelkoalition stimmt für Änderung von Infektionsschutzgesetz

Der Deutsche Bundestag hat mit den Stimmen von SPD, FDP und Grünen die erneute Änderung des Infektionsschutzgesetzes beschlossen. Damit ermöglicht es die Ampel-Koalition den Ländern bei einer Zunahme der Infektionszahlen neue Maßnahmen zu erlassen. Sogenannte Lockdowns gehören allerdings ebenso wenig wie generelle Schulschließungen zu den Instrumenten, die den Ländern ermöglicht werden.

https://app.medinlive.at/stichworte/2062
Karl Lauterbach
Corona-Verordnungen

Deutschland: Keine Maskenpflicht im Flugzeug ab Ende September

Die Corona-Maskenpflicht in Flugzeugen von und nach Deutschland soll zum Herbst vorerst fallen. Die zunächst weiterhin bundesweit im Infektionsschutzgesetz vorgesehene Vorgabe zum Tragen von FFP2-Masken an Bord soll noch gestrichen werden, wie zuerst das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND/Dienstag) unter Berufung auf Koalitionskreise berichtete. Zugleich soll aber bundesweit festgelegt werden, dass außer in Fernzügen, Kliniken und Pflegeheimen auch in Arztpraxen FFP2-Maskenpflicht gilt.

https://app.medinlive.at/stichworte/2062
Karl Lauterbach

Tödliche Lungenentzündungen in Argentinien auf Legionellen zurückzuführen

Die argentinischen Gesundheitsbehörden haben nach mehreren Fällen tödlicher Lungenentzündungen Entwarnung gegeben: Sie seien auf Legionellen zurückzuführen, teilte Gesundheitsministerin Carla Vizzotti am Samstag bei einer Pressekonferenz in Tucumán mit. Der genaue Bakterientyp müsse noch bestimmt werden.

https://app.medinlive.at/stichworte/2062
Karl Lauterbach
Coronavirus

Deutscher Intensivmediziner für stärkere Nutzung von Paxlovid

Zur Vermeidung schwerer Corona-Erkrankungen setzt der Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi), Gernot Marx, auf das Medikament Paxlovid. „Ich glaube tatsächlich, dass die stärkere Behandlung mit diesem Medikament dazu beitragen könnte, dass weniger Corona-Patienten mit einem schweren Verlauf auf den Intensivstationen behandelt werden müssen“, sagte Marx den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Sonntag).

https://app.medinlive.at/stichworte/2062
Karl Lauterbach
Affenpocken

Mehr Impfstoff gegen Affenpocken in Deutschland

Im Kampf gegen die Affenpocken sollen in der kommenden Woche 19.500 Impfstoffdosen in Deutschland verteilt werden. Der Affenpocken-Impfstoff soll an die Länder ausgeliefert werden, wie es laut Agenturberichten vom Samstag im Berliner Gesundheitsministerium hieß. Vor allem in Hotspots reicht der zur Verfügung stehende Impfstoff zur Deckung der Nachfrage in den Praxen laut deutscher Bundesregierung derzeit nicht aus.