Coronavirus-Tests

https://app.medinlive.at/stichworte/2147
Coronavirus-Tests
Deutschland

Anklage gegen Ärztin aus Sachsen wegen massenhaft gefälschter Coronaatteste

Die Staatsanwaltschaft hat vor dem Landgericht Dresden Anklage gegen eine sächsische Ärztin erhoben, die im großen Stil Coronaatteste gefälscht haben soll. Damit sollen Patienten zu Unrecht unter anderem von der Maskenpflicht befreit worden sein, wie die Anklagebehörde in Dresden am Mittwoch mitteilte. Der Vorwurf lautet demnach auf Ausstellen unrichtiger Gesundheitszeugnisse in insgesamt 549 Fällen, davon soll es sich in 188 Fällen um gewerbsmäßige Taten handeln.

https://app.medinlive.at/stichworte/2147
Coronavirus-Tests
Verdacht nicht bestätigt

Ermittlungen gegen Lead Horizon-Gründer Putz eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Wien hat die Ermittlungen gegen Michael Putz, den Gründer und Mehrheitseigentümer des Corona-Testkit-Anbieters Lead Horizon, eingestellt. Das gab Behördensprecherin Nina Bussek am Mittwochnachmittag auf APA-Anfrage bekannt. Von der Einstellung ist der gesamte zur Anzeige gebrachte Verfahrenskomplex betroffen, sagte Bussek: „Der Verdacht konnte durch die Ermittlungen nicht bestätigt werden.“

https://app.medinlive.at/stichworte/2147
Coronavirus-Tests
Coronavirus

Ärztekammer: Ordinationen sind bereit, CoV-Testungen zu übernehmen

Erik Randall Huber, Obmann der Kurie niedergelassene Ärzte und Vizepräsident der Ärztekammer für Wien, schließt sich der Forderung des Wiener Gesundheitsstadtrats Peter Hacker an, „dass der Gesundheitsminister das in den vergangenen zwei Jahren erfolgreiche Testregime wieder öffnen muss“. Huber warnt: „Die Pandemie ist noch nicht vorbei, sie überrollt uns gerade. Fünf Gratistests pro Monat pro Person sind für ein vorausschauendes Pandemiemanagement in der aktuellen Situation nicht ausreichend.“