Onkologie

https://app.medinlive.at/stichworte/256
Onkologie
Wissenschaftsgeschichte

Höhere Krebsrate im Mittelalter als bisher angenommen

Im modernen Großbritannien leiden 40 bis 50 Prozent der Menschen (auch) an Krebs, wenn sie sterben. Für die vorindustrielle Zeit wurde bisher bloß eine Häufigkeit von einem Prozent angenommen. Doch das ist offenbar falsch, wie britische Wissenschafter mit Röntgen- und CT-Untersuchungen in Cambridge herausgefunden haben. Zwischen dem Jahr 600 und 1600 dürfte demnach die Krebshäufigkeit zum Todeszeitpunkt bei neun bis 14 Prozent gelegen sein.

https://app.medinlive.at/stichworte/256
Onkologie
Christian Doppler-Labor

Krebs-Immuntherapie auf dem Vormarsch

Seit einigen Jahren werden durch die Etablierung der modernen Krebs-Immuntherapie mit sogenannten PD-1/PD-L1-Inhibitoren teilweise deutlich bessere Behandlungsergebnisse als je zuvor erzielt. Doch im Endeffekt weiß man nicht, bei welchen Patienten die Medikamente - monoklonale Antikörper - wahrscheinlich helfen werden. Am Donnerstag wurde zu diesem Forschungsthema an der MedUni Wien ein Christian Doppler-Labor für Personalisierte Immuntherapie eröffnet.

https://app.medinlive.at/stichworte/256
Onkologie
Onkologie

Neues Zentrum im Kaiser-Franz-Josef Spital

Das Wiener Spitalskonzept 2030 sieht die Schaffung von drei Onkologie-Zentren vor. Eines davon entsteht am Gelände des Kaiser-Franz-Josef-Spitals. Dafür wird ab Herbst 2019 das Gebäude des Geriatriezentrums Favoriten adaptiert. Das Geriatriezentrum wird Ende 2019 seinen Betrieb einstellen.