Psychologie

https://app.medinlive.at/stichworte/263
Psychologie
Psychologie

Wie das exponentielle Wachstum nachvollziehbar werden könnte

Einer der Fallstricke in Pandemiephasen, in denen die Covid-19-Fallzahlen verhalten anstiegen, war das Verständlichmachen der bereits eingesetzten exponentiellen Entwicklung. Im Gegensatz zu einem linearen Wachstum, wo eine Zahl eher langsam und stetig zunimmt, verläuft die Kurve beim exponentiellen Wachstum lange flach, um nach einiger Zeit explosionsartig zu steigen. Salzburger Forscher zeigen jetzt, dass eine andere Form der Darstellung beim Verständnis helfen kann.

https://app.medinlive.at/stichworte/263
Psychologie
Psychologie

Wann der Mensch Covid-19-Regelverstöße eher zugibt

Umfragen und Studien zur Einhaltung der Covid-Eindämmungsmaßnahmen gibt es mittlerweile viele. Die Unsicherheit, wie weit Menschen tatsächlich anzugeben bereit sind, dass sie etwa da und dort die vorgeschriebene Maske nicht aufsetzen, schwingt immer mit. Gibt man Befragten eine Möglichkeit, bei solchen Antworten ihr Gesicht zu wahren, traue man sich auch eher zuzugeben, dass Maßnahmen nicht befolgt werden, berichten Forscher in einer auch in Österreich durchgeführten Studie.

https://app.medinlive.at/stichworte/263
Psychologie
Interview Arzt-Patienten-Kommunikation

„Maßgeschneidert statt mit der Gießkanne"

Nicht nur die Medizin befindet sich in rasantem Wandel, auch wie Mediziner mit ihren Patientinnen und Patienten umgehen und sprechen, hat sich um 180 Grad gedreht. Es gilt mittlerweile, eine überbordende Informationsflut – Stichwort Doctor Google – zu handhaben. Und eine Schlüsselposition zwischen Navigator im Teamplay und Expertise ohne Dominanz zu etablieren. Der erste Teil des medinlive-Gesprächs dazu mit der Kommunikationspsychologin Birgit Hladschik-Kermer.