Antibiotika

https://app.medinlive.at/stichworte/320
Antibiotika
Medikamente

Nehammer sieht „Aufwachen der EU" bei Penicillin-Produktion

Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) hat angesichts des Erhalts des einzigen Penicillin-Produktionsstandortes Europas beim Generika-Hersteller Sandoz in der Tiroler Gemeinde Kundl (Bezirk Kufstein) von einem „Aufwachen der Europäischen Union“ gesprochen. Diese habe aus der „Corona-Krise“ und den damals vorhandenen „Lieferengpässen“ gelernt, sagte er am Donnerstag im Rahmen eines Sandoz-Besuchs, bei dem er auch die neue Penicillin-Produktionsanlage besichtigt hatte.

https://app.medinlive.at/stichworte/320
Antibiotika
Antibiotikaverbrauch

„Österreich zählt im internationalen Vergleich zu Niedrigverbrauchern!"

In Österreich sterben jährlich rund 275 Menschen, weil die Bakterien, die sie krank machen, nicht mit Antibiotika zu bekämpfen sind. In Europa passiert dies 33.100 Menschen, weltweit 1,27 Millionen. Solche Bakterien haben Resistenzen gegen die Wirkstoffe entwickelt oder von anderen Bakterien übernommen. Mediziner:innen und Forscher machen mit dem „Europäischen Antibiotikatag“ (18. November) auf das Problem aufmerksam und werben unter anderem für einen bedachteren Antibiotikaverbrauch, weil sonst Resistenzen weiter gefördert werden.

https://app.medinlive.at/stichworte/320
Antibiotika

Neu entdecktes antibiotikaresistentes Bakterium nach Donau benannt

Als die Donau vor Jahren nach antibiotikaresistenten Bakterien untersucht wurde, hat man mehr als 600 unterschiedliche Pseudomonas-Stämme gefunden. Unter ihnen wurde nun eine noch nie zuvor erfasste Art ausfindig gemacht. Die Entdecker an der Med-Uni Graz schlugen für sie dem Fundort entsprechend den Namen Pseudomonas danubii vor.

https://app.medinlive.at/stichworte/320
Antibiotika
European Health Forum

Mehr als zwei Drittel der Antibiotika in Viehzucht eingesetzt

Jährlich sterben weltweit rund 1,3 Millionen Menschen an Erregern, die gegen Antibiotika resistent sind. Während die Aufmerksamkeit dadurch auf den Menschen gelenkt ist, werden 70 Prozent aller Antibiotika in der Viehzucht verwendet. Das berichtete Bruno Gonzalez-Zorn von der Universität Complutense Madrid am Donnerstag beim European Health Forum Gastein (EHFG).

https://app.medinlive.at/stichworte/320
Antibiotika
Medikamente

Zunehmend weniger Antibiotika bei Erkältung verschrieben

 Bei Erkältungen werden Patient:innen deutlich weniger Antibiotika verschrieben als in früheren Jahren. Nach einer am Donnerstag veröffentlichten Auswertung der Techniker Krankenkasse (TK) erhielten im vergangenen Jahr etwa neun Prozent der bei der Kasse versicherten Erwerbspersonen ein entsprechendes Rezept bei einer diagnostizierten Erkältung. Dies sei ein neuer Tiefststand. Zehn Jahre zuvor bekam noch mehr als ein Drittel bei einer Erkältungskrankheit ein Antibiotikum verschrieben (rund 36 Prozent).

https://app.medinlive.at/stichworte/320
Antibiotika
Pharmaindustrie

Grünes Licht für Beihilfen an Penicillin-Produktion in Tirol

Die Novartis-Tochter Sandoz, die in Tirol das einzige Penicillin-Werk Europas betreibt, erhält nun fix die bereits 2020 beschlossene Finanzspritze der Bundesregierung. Die Europäische Kommission habe der Beihilfe in Höhe von 50 Mio. Euro zugestimmt, teilte das Wirtschaftsministerium am Donnerstag in einer Aussendung mit. 45 Mio. Euro an Zuschüssen stammen vom Bund, weitere 5 Millionen Euro kommen vom Land Tirol.

https://app.medinlive.at/stichworte/320
Antibiotika

Antibiotikagabe in der Tierhaltung soll strenger geregelt werden

Der Einsatz von Antibiotika in der Tierhaltung soll strenger geregelt werden. Dafür erhält Österreich ein neues Tierarzneimittelgesetz, das am Mittwoch in Begutachtung geschickt wurde. Die Vorschriften für die Abgabe werden verschärft und erstmals ein Schwellwert für den Antibiotikaverbrauch in Betrieben festgelegt, informierte das Gesundheitsministerium am Donnerstag in einer Aussendung. 39 Tonnen Antibiotika wurden in der Tierhaltung in Österreich im Jahr 2021 eingesetzt.

https://app.medinlive.at/stichworte/320
Antibiotika
  (Update)

Interview Hygienemanagement

„Das ist maximal erschreckend!“

Multiresistente Erreger im Auge zu behalten, die Überwachung nosokomialer Infektionen oder schlicht Veto einzulegen, wenn Material verwendet wird, das nicht spitalskonform ist: Aufgaben, die zu Susanne Equiluz´-Brucks täglichem Brot als Hygienebeauftragte zählen. medinlive traf die Internistin zum Gespräch über fehlenden Nachwuchs in ihrem Fach, aktuelle Sorgenkinder — Stichwort gramnegative Bakterien — und die Schönheit statistischer Tabellen.

 

https://app.medinlive.at/stichworte/320
Antibiotika
  (Update)

„Antibiotika-Papst“

10. Todestag des Arztes Karl Hermann Spitzy

Sein Name ist untrennbar mit der modernen Antibiotika-Therapie verbunden. Er ist der Wegbereiter der oralen Penicillintherapie, die bis heute weltweit zum Einsatz kommt. Am 26. Mai vor zehn Jahren ist der Arzt Karl Hermann Spitzy in Baden gestorben.