Digitalisierung

https://app.medinlive.at/stichworte/349
Digitalisierung
Coronavirus

In 9 von 10 Gemeinden hat Covid-19 die Digitalisierung beschleunigt

Die Corona-Pandemie hat in 9 von 10 österreichischen Gemeinden zur Beschleunigung der Digitalisierung beigetragen, das geht aus einer Integral-Umfrage unter 250 Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern hervor. Digitalisierung hat für 90 Prozent der Ortschefs einen hohen Stellenwert, jeder Fünfte sieht beim Ausbau der digitalen Infrastruktur in der eigenen Gemeinde deutlichen Aufholbedarf. Befragt wurden Gemeinden mit weniger als 50.000 Einwohnern.

https://app.medinlive.at/stichworte/349
Digitalisierung
Digitalisierung

Patientenorganisationen im digitalen Aufwind

Auch in Österreich scheinen Patientenorganisationen immer mehr Zuspruch zu bekommen. Neue Allianzen werden gebildet. Die Covid-19-Lockdowns haben jedenfalls für den Durchbruch bei Online-Informations- und Beratungsangeboten gesorgt. Wohnort-unabhängige Teilnahme, ständige Abrufbarkeit und auch Berücksichtigung sonst kaum in Medien berücksichtigter Themen, zum Beispiel Seltene Erkrankungen, bilden wesentliche Vorteile.

https://app.medinlive.at/stichworte/349
Digitalisierung
Telemedizin

Austrian Health Forum klopft Gesundheitswesen auf Digitalisierung ab

Die Corona-Pandemie hat im österreichischen Gesundheitsbereich ihre Spuren hinterlassen. Was verbessert, verändert und was beibehalten werden sollte und welche Rolle dabei der Digitalisierung zukommen kann, wird vom Austrian Health Forum auf seinem jährlichen Netzwerkgipfel diskutiert. Der vom Senat der Wirtschaft und unter anderem dem Land Steiermark unterstützte Kongress wurde am Donnerstagnachmittag eröffnet und findet bis zum 26. Juni in Schladming statt.

https://app.medinlive.at/stichworte/349
Digitalisierung

Das waren die medizinischen Durchbrüche 2019

Wiederbelebte Schweinehirne, die erste „personalisierte“ Behandlung einer genetischen Krankheit oder ein Virencocktail als Lebensretter; das vergangene Jahr war durch viele medizinische Durchbrüche gekennzeichnet, eine Rückschau.

https://app.medinlive.at/stichworte/349
Digitalisierung

Medinlive wünscht schöne Feiertage und ein wunderbares 2020 - mit einem Best-of der Interviews und Reportagen!

Die Redaktion von medinlive.at hat die besten Artikel, Interviews und Reportagen der vergangenen Monate in einem Best-of zusammengestellt. 

https://app.medinlive.at/stichworte/349
Digitalisierung
Personalisierte Medizin

Forscher entwickelten ein Medikament zur Behandlung eines einzigen Patienten

In den USA ist ein Medikament entwickelt worden, um nur eine einzige Patientin zu behandeln. Das Mädchen leidet an einer besonderen Form des Batten-Syndroms. Der Fall verschiebt die Grenzen der personalisierten Therapie und wirft wissenschaftliche, finanzielle und ethische Fragen auf.

https://app.medinlive.at/stichworte/349
Digitalisierung
E-Health

Medizinstudierende im deutschen Gießen lernen mit Virtu­al-Reality-Brillen

In der Justus-Liebig-Universität im deutschen Gießen (JLU) können Studierende rheumatischen und osteolo­gischen Erkrankungen unter Einsatz von Virtual-Reality-(VR)-Brillen erkennen, wie „aerzteblatt.de“, die Online-Ausgabe des deutschen Ärzteblatts, am Dienstag berichtete.

https://app.medinlive.at/stichworte/349
Digitalisierung
Demenz

Intelligente Orientierungshilfe im Alltag

Wie ein zweites Gedächtnis agiert der Intelligente Assistent, der bei dem europäischen AAL(Active & Assisted Living)-Projekt „Dayguide“ zum Einsatz kommt. Mit anregenden und motivierenden (Sprach-)nachrichten gibt er seinem Nutzer die Chance, selbständig den Alltag zu meistern.