Niederösterreich

https://app.medinlive.at/stichworte/697
Niederösterreich
Corona-Virus

Niederösterreich bewegt sich in Richtung orange Ampel

Das Burgenland bekommt im orangen Sektor der Corona-Ampel Gesellschaft. Im Arbeitspapier für die heutige Sitzung der zuständigen Kommission wird vorgeschlagen, auch Niederösterreich auf die zweithöchste Warnebene zurückzustufen. Der Rest des Bundesgebiets bleibt rot, auch wenn sich mit Ausnahme Vorarlbergs, Tirols und der Steiermark alle Länder aus der höchsten Gefahrenzone hinausbewegen.

https://app.medinlive.at/stichworte/697
Niederösterreich
Corona-Mutation

Indische Mutation: Entwarnung in NÖ, in Salzburg bestätigt

Während sich der Verdacht auf indische Variante in Salzburg bestätigt hat, gibt es in Niederösterreich Entwarnung. Die Probe sei fertig sequenziert, es handle sich um die Variante B.1.153, teilte das Büro von Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) am Donnerstag mit. „Es ist keine besorgniserregende Variante, sondern eine von vielen“, erläuterte ein Sprecher. Geprüft wurde der Fall eines indischen Studenten, der aus seiner Heimat in den Süden Niederösterreichs zurückgekehrt war.

https://app.medinlive.at/stichworte/697
Niederösterreich
Corona-Impfung

Unmut in OÖ über Impfungen in Betrieben nur im Osten

Das Land Oberösterreich hat am Mittwoch das Vorgehen des Bundes bei groß angelegten Impfaktionen in Betrieben scharf kritisiert. Demnach behält sich der Bund mehr als 500.000 Dosen von den Länderkontingenten ein und will damit beginnen, Unternehmen zu impfen, die bundesweit tätig sind. Unterdessen wurde in Vorarlberg die 200.000er-Marke bei Impf-Vormerkungen überschritten, in Niederösterreich gibt es erneut einen Run auf Impf-Termine und Wien öffnete Termine für die Altersgruppe 60plus.

https://app.medinlive.at/stichworte/697
Niederösterreich
Corona-Impfung

Impfen für alle: Vorreiter Niederösterreich

Niederösterreichs Ankündigung, die Anmeldung für Impfungen für alle über 16 ab dem 10. Mai freizuschalten, dürfte zunächst eine Pioniertat bleiben. Obwohl Generalmajor Andreas Pernsteiner, Logistik-Leiter für Impfstoffe beim Bundesheer, angesichts für Juni pro Woche erwarteter 700.000 bis 750.000 Impfdosen, von denen 500.000 von BioNTech/Pfizer kommen sollen, keine Lieferprobleme erwartet, zeigten sich mehrere Bundesländer skeptisch und wollen den Schritt nicht mitgehen.

https://app.medinlive.at/stichworte/697
Niederösterreich
Covid-Prognose

Erst Anfang Mai weniger als 500 Intensivpatienten

Erst in zwei Wochen dürfte es in Österreich wieder weniger als 500 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen geben. In Wien, dem Burgenland und Niederösterreich bleiben die Spitäler weiter über der systemkritischen Auslastungsgrenze von 33 Prozent, eine Überschreitung ist auch in Vorarlberg möglich, berichten die Experten des Covid-Prognose-Konsortiums in ihrer aktuellen Vorschau auf die kommenden Tage und Wochen. Die Zahl der Neuinfektionen soll demnach konstant hoch bleiben.