Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK)

https://app.medinlive.at/stichworte/877
Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK)

Broschüre klärt über bewährte Hausmittel auf

Tee, fiebersenkende Wickel und Inhalationen sind altbewährte Hausmittel gegen kleinere Beschwerden. Helfen tun sie aber nur, wenn man sie gezielt anwendet, richtig dosiert und ihre Wirkung kennt. Die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) will das Bewusstsein fördern, was man mit sanften Alternativen selbst für seine Gesundheit tun und wie man Heilungsprozesse fördern kann. Gemeinsam mit der Apothekerkammer widmet sie dem Thema eine eigene Kampagne, hieß es am Dienstag.

https://app.medinlive.at/stichworte/877
Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK)
ÖGK

Steirischer Landeshauptmann Drexler vermisst Effekte der Fusion

Der steirische Landeshauptmann Christopher Drexler (ÖVP) sieht in der Zwischeneinigung zum Finanzausgleich lediglich einen „vertretbaren Kompromiss“. Scharfe Kritik übt er an der Krankenkassenzusammenlegung, dem Prestigeprojekt des damaligen Kanzlers Sebastian Kurz (ÖVP): Er sei „langsam ungeduldig, was die Effekte dieser Zusammenlegung betrifft“, meinte Drexler Mittwochabend bei einer Veranstaltung. FPÖ-Chef Herbert Kickl ist für ihn eine „auffällige Persönlichkeit“.

https://app.medinlive.at/stichworte/877
Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK)
  (Update)

ÖGK beruhigt nach Berichten zu Grippe-Impfstoff: Genug für alle da

Nach Medienberichten über einen Bestellstopp beim Grippe-Impfstoff für Senioren ist die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) um Beruhigung bemüht. Es sei „genug Influenza-Impfstoff für alle“ da, hieß es in einer Aussendung. Dass Impfstellen den für das öffentliche Impfprogramm bereitgestellten Seniorenimpfstoff nicht mehr bestellen können, bedeute „nicht, dass sich ältere Menschen nicht mehr damit impfen lassen können“, wurde betont.

https://app.medinlive.at/stichworte/877
Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK)
  (Update)

Finanzausgleich

Ringen um den Gesamtvertrag: Kasse will zusätzliches Geld vom Bund

In den Verhandlungen zum Finanzausgleich, die am Freitag in die nächste Runde gehen, wird um eine Reform im Gesundheitssystem gerungen. Aus der Sozialversicherung kommt dazu eine weitere Forderung: Der Bund solle nicht nur neue Planstellen finanzieren, sondern auch Mittel für die Schaffung des überfälligen bundesweiten Gesamtvertrags mit den Ärzt:innen bereitstellen. Nur mit mehr Geld lasse sich die Umstellung auf ein einheitliches, erweitertes Leistungsspektrum bewerkstelligen.

https://app.medinlive.at/stichworte/877
Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK)
Krankenkassen

Arbeiterkammer beklagt gestiegene Probleme mit ÖGK

Fehlerhafte Krankengeld-Auszahlungen oder kurzfristige Abschreibungen vom Krankenstand - die Arbeiterkammer Wien beklagt massive Probleme mit der Österreichischen Gesundheitskasse. Im ersten Halbjahr 2023 sind demnach die Interventionen der Sozialversicherungsberatung der AK Wien bei der ÖGK auf 126 gestiegen, in den ersten sechs Monaten 2022 waren es noch 75 Fälle, hieß es am Donnerstag bei einem Pressegespräch.

https://app.medinlive.at/stichworte/877
Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK)

ÖGK-Chef will bei Gesundheitsausgaben private Zuzahlungen minimieren

Der Obmann der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK), Andreas Huss, will bei den Gesundheitsausgaben den Anteil der privaten Zuzahlungen reduzieren. „Im Zuge der Finanzausgleichsverhandlungen gibt es jetzt die Chance, den Gesundheitsbereich wieder mit genügend öffentlichen Mitteln auszustatten und vor allem die Versorgung auf Kassenkosten wieder auf Vordermann zu bringen“, meinte Huss am Dienstag in einer Aussendung.

https://app.medinlive.at/stichworte/877
Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK)
Digitalisierung

Bildgebung: CT und MRT künftig auf ELGA gespeichert

Die Digitalisierung der Gesundheitsversorgung kommt voran. Ergebnisse von Computertomographie (CT) und Magnetresonanztomographie (MRT) können künftig direkt in der Elektronischen Gesundheitsakte (ELGA) gespeichert werden. Das wurde im Verwaltungsrat der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) einstimmig beschlossen, wie die ÖGK am Donnerstag bekannt gab. Zudem werden die Honorare und der Leistungskatalog für bildgebende Verfahren österreichweit angeglichen.

https://app.medinlive.at/stichworte/877
Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK)
Wahlarztsystem

Mehr als zwei Drittel der Vorarlberger gehen zu Wahlärzt:innen

Mehr als zwei Drittel der Vorarlberger Bürger nehmen die Dienste von Wahlärzt:innen in Anspruch. Das geht aus einer repräsentativen Onlinebefragung der Ärztekammer Vorarlberg hervor, deren Ergebnisse am Mittwoch vorgestellt wurden. Über die Hälfte der Befragten gab an, mit der Gesundheitsversorgung in Vorarlberg sehr zufrieden oder zufrieden zu sein. Ärztekammerpräsident Burkhard Walla sah die Leistungen der Ärzt:innen bestätigt und sah ein klares „Ja“ der Patient:innen zu Wahlärzt:innen.

https://app.medinlive.at/stichworte/877
Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK)
  (Update)

ÖGK

Wahlärzt:innen sollen in das öffentliche System eingebunden werden

Die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) will Wahlärzt:innen besser ins öffentliche System einbinden - sie sollen etwa zur Mitarbeit bei Bereitschaftsdiensten und zur Nutzung der Elektronischen Gesundheitsakte (ELGA) verpflichtet werden, wie ÖGK-Arbeitnehmer-Vertreter Andreas Huss bei einer Pressekonferenz betonte. Turnusmäßig wird er ab 1. Juli Obmann der ÖGK und übernimmt damit von Dienstgeber-Vertreter Matthias Krenn.

https://app.medinlive.at/stichworte/877
Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK)

HIV-Stigma brechen

Während die Medizin in den vergangenen 40 Jahren seit der erstmaligen Beschreibung des HI-Virus, große Fortschritte gemacht hat, hinkt das Wissen in der Bevölkerung in Bezug auf Übertragungswege, Risiken, Prävention sowie Therapiemöglichkeiten deutlich hinterher, so der Tenor einer Expertenrunde am Mittwoch in Wien. „Diskriminierung gehört für viele zum Alltag“, schildert Wiltrut Stefanek, HIV-Patientin und Obfrau des Selbsthilfevereins PULSHIV, die immer noch vorherrschende Situation in Österreich.

https://app.medinlive.at/stichworte/877
Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK)

Andreas Huss wieder Obmann der Österreichischen Gesundheitskasse

Mit 01. Juli übernimmt Dienstnehmer-Vertreter Andreas Huss wieder den Verwaltungsrat-Vorsitz der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK). Er folgt damit turnusgemäß dem Dienstgeber-Vertreter Matthias Krenn, der jeweils in der ersten Jahreshälfte den Verwaltungsrat leitet, teilte die ÖGK per Aussendung mit.

https://app.medinlive.at/stichworte/877
Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK)
Ärztekammer

ÖÄK-Steinhart warnt vor dramatischer Situation bei Versorgung mit Kassen-Kinderärzten

Die Ankündigung des Gesundheitsministeriums, analog zu allgemeinmedizinischen Primärversorgungseinheiten (PVE) mit Kassenvertrag diese Möglichkeit auch für Fachärzte zu eröffnen, wird von der Ärztekammer begrüßt. „Gerade etwa bei der Versorgung der Bevölkerung mit genügend Kassenärze im Bereich der Kinder- und Jugendheilkunde haben wir seit Jahren Probleme. Österreichweit sind 15 Prozent aller Kassenstellen von Kinderärzten nicht besetzt“, betont Johannes Steinhart, Obmann der Kurie niedergelassene Ärzte und Vizepräsident der Ärztekammer für Wien, in einer Aussendung am Freitag.

https://app.medinlive.at/stichworte/877
Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK)
ÖGK

Wiedereinführung der telefonischen Krankmeldung

Seitens der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) wurde nun mit sofortiger Wirkung und vorerst befristet die telefonische Krankmeldung wiedereingeführt.

 

https://app.medinlive.at/stichworte/877
Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK)

NÖ Ärztekammer warnt davor, Ärzte für leere Kassen verantwortlich zu machen

Verärgert und mit scharfer Kritik reagiert der Präsident der NÖ Ärztekammer, Christoph Reisner, auf die mediale Ankündigung des Generaldirektors der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK), Bernhard Wurzer, die ÖGK auf Kosten der Ärztinnen und Ärzte sanieren zu wollen.

https://app.medinlive.at/stichworte/877
Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK)
ÖÄK

Ärztekammer beschließt neuen Leistungskatalog für alle Kassenärzte

Die Bundeskurie niedergelassene Ärzte der Österreichischen Ärztekammer hat in ihrer jüngsten Sitzung einen vollständig überarbeiteten, an die Entwicklungen der modernen Medizin angepassten und alle medizinischen Fächer umfassenden Leistungskatalog für Kassenärzte beschlossen.