Deutschland

https://app.medinlive.at/stichworte/908
Deutschland
Deutschland

RKI sieht keine eigenen Fehler bei unvollständigen Impfdaten

Das Robert Koch-Institut (RKI) weist die Verantwortung für offenbar zu niedrige Werte in der offiziellen deutschen Corona-Impfstatistik von sich. „Das RKI kann nur die Impfdaten veröffentlichen, die ihm entsprechend übermittelt worden sind“, sagte Präsident Lothar Wieler laut einer Mitteilung vom Mittwoch.

https://app.medinlive.at/stichworte/908
Deutschland
Gutachten

Deutschland: 82 Tote durch Behandlungsfehler

Gutachter der Krankenkassen in Deutschland haben im vergangenen Jahr in 2.826 Fällen ärztliche Behandlungsfehler festgestellt, die gesundheitliche Schäden bei Patientinnen und Patienten nach sich gezogen haben. In 82 Fällen führten diese sogar zum Tod. Das geht aus der jährlichen Statistik des Medizinischen Dienstes der Kassen hervor, die am Dienstag in Berlin vorgestellt wurde.

https://app.medinlive.at/stichworte/908
Deutschland
Deutschland

Rund jeder zehnte Corona-Intensivpatient geimpft

Ungefähr jeder zehnte der im August und September wegen Corona auf Intensivstationen behandelten Patienten war vollständig geimpft. Das geht aus einer Ende September übermittelten Antwort des deutschen Bundesgesundheitsministeriums auf eine Anfrage der Linken-Bundestagsabgeordneten Sahra Wagenknecht hervor. Die Zeitungen der Funke-Mediengruppe hatten zuerst darüber berichtet. Die Angaben entsprechen in etwa auch früheren Aussagen von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU). Der hatte Anfang September im Werben für die Corona-Schutzimpfung gesagt, 90 Prozent der Covid-Patienten auf Intensivstationen seien ungeimpft. Später hatte er von 90 bis 95 Prozent gesprochen.

https://app.medinlive.at/stichworte/908
Deutschland
  (Update)

Studie

Deutsche sind Dauer-Sitzer mit Stressproblemen

Die Deutschen verbringen einer Studie zufolge zu viel Zeit im Sitzen, werden immer träger und können Stress nicht ausreichend bewältigen. Nur noch jeder neunte Bürger - ein Tiefstand seit 2010 - führe einen „rundum gesunden" Lebensstil mit Blick auf Ernährung, körperliche Aktivität, Rauchen, Alkoholkonsum und Stresslevel. Das geht aus dem „DKV-Report 2021" hervor, den Studienleiter Ingo Froböse von der Sporthochschule Köln und die Deutsche Krankenversicherung am Montag vorstellten. Die Hochschule hatte im Auftrag des Versicherers die Daten von rund 2800 repräsentativ befragten Menschen ab 18 Jahren ausgewertet.

https://app.medinlive.at/stichworte/908
Deutschland
  (Update)

Deutschland

Hunderte von mutmaßlich falschen Corona-Impfungen in Bayern betroffen

Mehrere hundert Menschen im Landkreis Donau-Ries sollen mutmaßlich falsch ausgestellte Corona-Impfbescheinigungen einer Hausarztpraxis erhalten haben. Dies sagten am Dienstag Vertreter des Landratsamtes, der Polizei und der Staatsanwaltschaft in Donauwörth. Ein Hausarzt wird verdächtigt, seinen Patienten Impfausweise über Corona-Schutzimpfungen ausgestellt zu haben, ohne tatsächlich einen Impfstoff gespritzt zu haben.

https://app.medinlive.at/stichworte/908
Deutschland

Virologe Stöhr fordert Ende aller Anti-Corona-Maßnahmen für Minderjährige

Der deutsche Virologe Klaus Stöhr hat ein Ende aller Anti-Corona-Maßnahmen für Minderjährige gefordert, weil diese nicht schwer an dem Virus erkrankten. Auf die Frage, ob er einen sogenannten Freedom Day wie der deutsche Kassenärztechef Andreas Gassen fordere, sagte Stöhr der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (NOZ, Dienstagsausgabe): „Ja, bei den Kindern und Jugendlichen sofort.“ Diese sollten „alle als geimpft oder genesen gelten“. Masken in den Schulen und die Testpflicht für diese Gruppe sollten verschwinden.

https://app.medinlive.at/stichworte/908
Deutschland

Neues Institut für Pandemie-Impfstoffe: „Keine Zeit verlieren“

Deutschland will auf zukünftige Pandemien besser vorbereitet sein. Beim Paul-Ehrlich-Institut (PEI) soll dazu ein Zentrum für Pandemie-Impfstoffe und -Therapeutika entstehen. Das Bundesgesundheitsministerium habe das PEI damit beauftragt, ein solches Zentrum einzurichten, berichtete das für die Sicherheit von Impfstoffen zuständige Institut am Freitag im hessischen Langen.

https://app.medinlive.at/stichworte/908
Deutschland
Coronavirus

Deutsche Medizintechnik erholt sich langsam von Corona-Rückschlag

Reißender Absatz für Impfspritzen, weniger Nachfrage bei OP-Material: Corona hat auch die erfolgsverwöhnte Medizintechnik in Deutschland aus der Spur geworfen. Die Branche mit 235.000 Beschäftigten erholt sich erst langsam von der Krise, wie eine Umfrage unter den Unternehmen ergab.

https://app.medinlive.at/stichworte/908
Deutschland
Corona-Pandemie

Urlauber reagierten laut Studie nur auf Reiseverbote

Touristen lassen sich in der Corona-Pandemie einer Studie zufolge nur von strengen Reisebeschränkungen abschrecken. Appelle etwa von Politikern zum Urlaubsverzicht zeigen hingegen kaum Wirkung, wie das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) am Mittwoch unter Berufung auf eine Analyse rund um die bei Deutschen so beliebte Baleareninsel Mallorca mitteilte.

https://app.medinlive.at/stichworte/908
Deutschland
Coronavirus

Deutschland: Mehr Geimpfte, weniger Infizierte: Ist Corona im Frühjahr vorbei?

Positiver Trend bei den Zahlen zum Coronavirus auch in Deutschland: Die Sieben-Tage-Inzidenz ist weiter rückläufig. Das Robert Koch-Institut gab den Wert der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner und Woche am Mittwoch mit 65,0 an. Vor einer Woche lag der Wert noch bei 77,9. Bei der Impfquote haben mittlerweile 63,4 Prozent (52,7 Millionen Bürger) in Deutschland den vollen Impfschutz, 67,4 Prozent (56 Millionen) sind einmalig geimpft.

https://app.medinlive.at/stichworte/908
Deutschland
Corona-Impfung

Immunisierung: Und was tun wir mit den Kids?

Der Diskurs zum Thema „Impfung von Kindern und Jugendlichen“ macht derzeit medial die Runde und scheidet auf dem Parkett der internationalen Gesundheitspolitik die Geister. Während Kritiker das mangelnde Wissen über die Nebenwirkungen von Corona-Impfungen ins Feld führen, argumentieren Befürworter damit, dass auch Kinder sich infizieren sowie das Virus weitergeben könnten. Zudem würden diese unter den Einschränkungen in der Pandemie besonders leiden. Dass der Biontech-Impfstoff auch Kinder zwischen zwölf und 15 Jahren schützt, zeigen indes neu veröffentlichte Daten, die der EMA bereits zur Zulassungsprüfung vorliegen.

https://app.medinlive.at/stichworte/908
Deutschland
  (Update)

Schwangerschaftsabbruch

„219er" sorgt weiter für Debatten im deutschen Bundestag

Auch nach der Neuregelung des Paragrafen 219a des Strafgesetzbuches geht die Diskussion über die so genannte „Werbung“ für Abtreibungen weiter. Weil offenbar nur wenige Mediziner bereit sind, sich in die offiziellen Listen mit Ärzten, die Abtreibungen vornehmen, eintragen zu lassen, fordert die SPD-Bundestagsabgeordnete Nina Scheer, den Paragrafen ganz zu streichen.