Frankreich

https://app.medinlive.at/stichworte/919
Frankreich
  (Update)

Corona-Mutation

EU-Gesundheitsbehörde: Omikron könnte schon in Monaten dominieren

Die neue Omikron-Variante des Coronavirus breitet sich wie erwartet in immer mehr Ländern aus. Nach Angaben einer Schweizer Virologin ist Omikron schon länger rund um den Globus unterwegs, wurde aber erst jetzt entdeckt. Die EU-Gesundheitsbehörde ECDC vermutet sie schon in wenigen Monaten als dominierende Variante in Europa. Am Freitag teilte die WHO mit, dass bisher keine Todesfälle infolge einer Infektion mit dieser Coronavirus-Variante gemeldet worden sind.

https://app.medinlive.at/stichworte/919
Frankreich
Coronavirus

Frankreich verschärft Einreiseregeln für Ungeimpfte

Frankreich verlangt bei der Einreise aus allen EU-Ländern von Ungeimpften künftig einen PCR-Test, der höchstens 24 Stunden alt ist. Dies teilte Regierungssprecher Gabriel Attal am Mittwoch in Paris mit. Bisher betrug die Frist 48 Stunden. Wer geimpft oder genesen ist, braucht den Test nicht.

https://app.medinlive.at/stichworte/919
Frankreich
  (Update)

Corona-Impfung

Franzosen buchen 1,2 Millionen Impftermine binnen 24 Stunden

Eine Verschärfung der Corona-Regeln hat in Frankreich zu einem gewaltigen Ansturm für Auffrischungsimpfungen geführt. Mehr als 1,2 Millionen Menschen vereinbarten alleine am Donnerstag einen Termin über die Webseite Doctolib, wie der in Frankreich viel genutzte Plattformbetreiber am Freitag mitteilte. Zu der Booster-Impfung sind in Frankreich alle Einwohner ab 18 Jahren aufgerufen, sobald ihre bisher letzte Impfung fünf Monate zurückliegt. Wegen der neuen Corona-Variante hat das Land heute zudem ein Landeverbot für Flüge aus Afrika verhängt.

https://app.medinlive.at/stichworte/919
Frankreich
Corona-Pandemie

Frankreich will Maßnahmen verschärfen, Slowakei im Lockdown

Angesichts stark steigender Corona-Infektionszahlen will die französische Regierung am Donnerstag neue Maßnahmen zur Eindämmung des Virus beschließen. Um massivere Schritte zu vermeiden soll dabei auf eine Verschärfung von Kontaktbeschränkungen und eine Forcierung der Impfkampagne gesetzt werden, kündigte Regierungssprecher Gabriel Attal an. Unterdessen hat nun auch die Slowakei angesichts der massiv gestiegenen Corona-Infektionszahlen einen zweiwöchigen Lockdown verhängt.

https://app.medinlive.at/stichworte/919
Frankreich
Corona-Krise

Frankreichs Innenminister kündigte verstärkte Kontrollen an

Frankreichs Innenminister Gérald Darmanin hat verstärkte Kontrollen des Gesundheitspasses angekündigt. Insbesondere die Restaurant- und Hotelbesitzer sollen künftig noch gründlicher den Gesundheitspass prüfen, der darüber Auskunft gibt, ob jemand geimpft, getestet oder genesen ist. Sicherheitskräfte seien im Einsatz, um zu überprüfen, dass an öffentlichen Orten die Gesundheitspässe verlangt werden, sagte Darmanin am Dienstag.

https://app.medinlive.at/stichworte/919
Frankreich
Corona-Impfung

Frankreich rät von Moderna für Unter-30-Jährige ab

Frankreichs oberste Gesundheitsbehörde hat Menschen unter 30 Jahren vom Corona-Impfstoff des Herstellers Moderna abgeraten. Es bestehe bei diesem Impfstoff in der Altersgruppe ein geringes, aber etwas höheres Risiko für Herzmuskelentzündungen als beim Impfstoff von Biontech/Pfizer, hieß es in einer Empfehlung der Behörde vom Montagabend. Soweit möglich sollten Menschen zwischen 12 und 29 Jahren daher nicht mit Moderna gegen das Coronavirus geimpft werden.