Gesellschaft

Lego Zauberer
Justiz

Selbst ernannter „Wunderheiler“ betrog Frau um 35.000 Euro

In St. Johann im Pongau ist Anfang November eine Frau Opfer eines vermeintlichen Wunderheilers geworden. Die 51-Jährige war im Internet auf den Mann aufmerksam geworden und nahm Kontakt zu ihm auf. Der Unbekannte versicherte ihr, ihre schwerkranke Tochter heilen zu können. Für seine Dienste überwies die Frau zunächst Geld und übergab später an eine Helferin des Täters Schmuck, der von der ihm anhaftenden „Schwarzen Magie“ gereinigt werden müsse. Dann brach der Kontakt ab.

Spitäler

Schwelbrand im Krankenhaus Rosenhügel

In einer Dehnfuge zwischen zwei Pavillons des Neurologischen Krankenhauses Rosenhügel in Wien-Landstraße ist am Montagnachmittag ein Schwelbrand ausgebrochen. Das Pflegepersonal bemerkte den Brandgeruch, alarmierte gegen 14.45 Uhr die Feuerwehr und brachte 20 Patient:innen in eine andere Station, wie die Wiener Berufsfeuerwehr sagte.

Medizin & Kunst

Franz Josef Schwelle: „ARCHAIK"

Die Wiener Ärztekammer lud kürzlich zur Vernissage des Künstlers und Arztes Franz Josef Schwelle.

„16 Tage gegen Gewalt“

Steiermark verpasst sich Gewaltschutzstrategie

Gewalt an Frauen und Mädchen findet statt - in allen gesellschaftlichen Schichten: Sie reicht von extrem kontrollierendem Verhalten, über verbale Attacken, Drohungen und Einschüchterung bis hin zu körperlichen Gewalthandlungen und Tötung. In der Steiermark wurde in den vergangenen Monaten mit Expertinnen und Experten eine Gewaltschutzstrategie erarbeitet. Sie soll dem Bundesland als „Kompass für neue Maßnahmen“ dienen, hieß es im Pressegespräch in Graz.

Land der Köche

Österreicher essen öfter zu Hause und kochen mehr

Der Trend in Österreich geht zu mehr Selbstgekochtem. Laut einer Umfrage geht jeder Zweite seltener in Restaurants. Das zieht sich durch alle Altersgruppen, über dem Durchschnitt liegen die über 60-Jährigen (58 Prozent). Rund ein Viertel bestellt nicht mehr so oft Essen nach Hause. Dafür kocht ein Fünftel mehr selbst. 23 Prozent der im Mai online von Integral - im Auftrag von Iglo - befragten 1.000 Österreicherinnen nehmen öfter Essen mit ins Büro.

Medizinerin Carmen Possnig
Europäische Raumfahrtagentur

Medizinerin Carmen Possnig wird ESA-Reserveastronautin

Die 1988 in Klagenfurt geborene österreichische Medizinerin Carmen Possnig wird Ersatzastronautin der europäischen Raumfahrtagentur ESA. Das gab die ESA im Rahmen ihres Ministerratstreffens in Paris am Mittwochnachmittag bekannt. Possnig setzte sich in einem aufwendigen Auswahlverfahren unter insgesamt mehr als 22.500 Bewerberinnen und Bewerbern aus ganz Europa durch.

Kinder Schule Essen
Essensbeitragsbefreiung

Immer weniger Wiener Kinder haben Anspruch auf Gratis-Mittagessen

In Kindergärten, offenen Ganztagsschulen und Horten in Wien bekommen immer weniger Kinder aus Familien mit wenig Geld ein Gratis-Mittagessen, warnen der katholische Familienverband und die Plattform für Alleinerziehende in Aussendungen. Der Grund: Während Mindestsicherung und Einkommen jährlich steigen, wurde die Einkommensgrenze von 1.100 Euro für die Essensbeitragsbefreiungen in Kindergärten und schulischer Nachmittagsbetreuung seit Jahren nicht valorisiert.

Auslandskatastrophenfonds

Österreich hilft Mali und Burkina Faso mit 5,5 Millionen Euro

Österreich stellt 5,5 Mio. Euro aus dem Auslandskatastrophenfonds für Burkina Faso und Mali bereit. Das gab das Außenministerium am Mittwoch in einer Aussendung bekannt. Von den 5,5 Mio. Euro gehen demnach jeweils 1 Mio. Euro an das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP) und an das Internationale Komitee vom Roten Kreuz. Weitere 2 Mio. Euro sind für das UNO-Kinderhilfswerk für Mali vorgesehen, zusätzliche 500.000 Euro an österreichische NGOs in Burkina Faso.

Gerichtssache

Klage gegen Fortpflanzungsklinik in Vorarlberg erneut abgewiesen

Ein seit Jahren andauernder Zivilprozess rund um eine Fortpflanzungsklinik in Bregenz ist nun in erster Instanz vorläufig erneut zu einem Ergebnis gekommen. Die Klage einer Frau aus dem Schweizer Kanton Thurgau, die der Klinik unter anderem die Verwechslung von Eizellen vorwirft, wurde wieder abgewiesen. Dies ist die zweite erstinstanzliche Entscheidung, nachdem das Oberlandesgericht eine Überprüfung verlangt hatte. Das neue Urteil ist nicht rechtskräftig.

Vor Sondertreffen

EU-Kommission und EU-Parlament fordern Lösungen für Asylkrise

Abgeordnete und die EU-Kommission haben vor dem Sondertreffen der EU-Innenminister am Freitag einen Beschluss der Reform der europäischen Asyl- und Migrationspolitik verlangt. Dass die EU-Staaten dies noch nicht getan hätten, sei ironisch, sagte der für Migration zuständige Vizepräsident der EU-Kommission, Margaritis Schinas, am Donnerstag in Straßburg. „Das ist, wie wenn man einen Fallschirm hat, aber sich entschließt, ohne ihn aus dem Flugzeug zu springen.“

Alte Hand ausgestreckt
Demographie

Wien: Zahl der über 100-Jährigen verdoppelt

Mit der Pandemie ist die Lebenserwartung in Österreich zwar zurückgegangen, im langfristigen Vergleich aber immer mehr gestiegen. In Wien hat sich so die Zahl der Über-100-Jährigen in den vergangenen 20 Jahren verdoppelt. Gab es 2002 noch 188 Menschen, die älter als 100 Jahre alt waren, so lebten Anfang November bereis 427 Über-100-Jährige in der Bundeshauptstadt. Laut dem Melderegister war am 1. November die älteste Wienerin 114 Jahre alt, der älteste Wiener 105 Jahre.

Corona-Maßnahmen

China: Coronaproteste und Ausschreitungen bei Foxconn

Rund um das größte iPhone-Werk der Welt ist es wegen der strikten Coronamaßnahmen in China zu Protesten und Ausschreitungen gekommen. Der taiwanesische Apple-Zulieferer Foxconn, der das Werk in der chinesischen Metropole Zhengzhou betreibt, bestätigte am Mittwoch die Zusammenstöße.

Sigmund Freud Privatuniversität

Wiener Privatuni verliert Zulassung für Medizin-Masterstudium

Der Masterstudiengang Humanmedizin, den die Wiener Sigmund Freud Privatuniversität (SFU) seit 2015/16 anbietet, steht vor dem Aus. Wegen Qualitätsmängeln wird die Zulassung durch die Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria (AQ Austria) widerrufen, wesentliches Kriterium für die Entscheidung ist ein entsprechendes Gutachten im Auftrag der Agentur. Die SFU hat eine Neueinreichung des Studiengangs angekündigt.

The visit from the Ukrainian delegation: hepatologist Dr. Elina Manzhalii and Dr. Olena Baka was organized by the European Association for the Study of the Liver (EASL) on the occasion of ILC 2022, the International Liver Congress in London.
Deutscher Lebertag

Ärztinnen in Kiew: „Wir wussten nicht, was uns erwartet“

24. Februar 2022. Russische Bodentruppen rücken von Norden und Nordosten in Richtung Kiew vor. „Ich wurde von Explosionen geweckt“, erinnert sich Elina. Die Hepatologin aus Kiew sitzt auf einem gelben Sofa umringt von den neugierigen Blicken von Journalisten auf dem internationalen Leberkongress (ILC) in London. Trotz Distanz sind die Erlebnisse der letzten Monate immer präsent.

(Claudia Tschabuschnig)
Papst im Rollstuhl

Atleticos Teamarzt soll das heilige Knie kurieren

Der Leiter der medizinischen Abteilung des spanischen Fußballclubs Atletico Madrid, José María Villalón, ein international angesehener Experte für Traumatologie und Sportmedizin, soll nun auch das Knie von Papst Franziskus behandeln. Der Papst leidet an Knieproblemen, die ihn seit einiger Zeit zwingen, mit einem Stock zu gehen oder im Rollstuhl zu sitzen.

Medizinischer Musiksalon

Arco Quartett & Veronika Trisko

Das Arco Quartett und Veronika Trisko (Klavier) brachte im Antonio-Vivaldi-Saal im ehemaligen
Ursulinenkloster unter anderem Werke von Mahler, Rott und Zemlinsky.