Coronavirus

Zahl der Patient:innen in Niederösterreich auf 676 gesunken

Die Zahl der Corona-Patient:innen in niederösterreichischen Spitälern ist am Donnerstag um 33 auf 676 gesunken. Auf Normalstationen befanden sich 637 (minus 31) Infizierte, 39 (minus zwei) Personen wurden intensivmedizinisch behandelt. 94 freie Intensivbetten standen für Covid-Patienten zur Verfügung, teilte die Landesgesundheitsagentur (LGA) mit. 5.285 Neuinfektionen wurden verzeichnet. Gleichzeitig wurden laut den Behörden 15 Todesfälle binnen 24 Stunden gemeldet.

red/Agenturen

Der Corona-Cluster in einer Justizanstalt im Bezirk Hollabrunn hat sich nach Angaben aus dem Büro von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) um drei auf 77 Fälle vergrößert. In einer Produktionsfirma im Bezirk Scheibbs wurden 58 Infizierte (minus drei) gemeldet. In Pflege- und Betreuungszentren in mehreren Bezirken wurden Cluster mit bis zu 52 Betroffenen registriert.