Pipetten
Wissenschaft
Immuntherapie

Adapter macht Immunzellen scharf für Krebsbekämpfung

Ein Adapter mit zwei Greifarmen bringt Immunzellen zu Krebszellen und zerstört sie. Solche „BiTE“ (Bi-specific T-cell engagers) Wirkstoffe haben sich schon gegen Blutkrebs bewährt und sollen auch etwa bei Lungen- und Prostatakrebs eingesetzt werden, berichteten Forscher Donnerstagabend in Wien vor Journalisten. Besonders effektiv wären sie bei der Nachbehandlung von Krebspatienten, um Rückfälle zu vermeiden.

Gesundheitspolitik
Polizeiamtsärzte

Ärztekammer sieht niedriges Gehalt als Grund für Personalmangel

Wer kennt ihn nicht? „Dr. Leo Graf“, gespielt von dem mittlerweile verstorbenen Gerhard Zemann, war in der Fernsehserie „Kommissar Rex“ einer der berühmtesten Gerichtsmediziner und Polizeiamtsärzte Österreichs und brachte diesen Beruf einem breiten – auch internationalen - Publikum nahe. „Heutzutage ist aber seine Rolle leider nicht mehr aktuell“, erklärt Gerald Gingold, Vizepräsident und Obmann der Kurie angestellte Ärzte der Ärztekammer für Wien.

Tabletten Imagebild
Wissenschaft

Sandoz fordert dauerhafte Preisbandregelung Generika in Österreich

Der Generika-Hersteller Sandoz, eine Tochter des Schweizer Pharmakonzerns Novartis, sieht sich in Österreich zunehmend unter Preisdruck. Falls die mit 31. März auslaufende Preisband-Regelung für Generika nicht verlängert wird, könnte das Preisniveau weiter sinken und eine kostendeckende Produktion am Tiroler Standort Kundl nicht mehr möglich sein, warnt das Unternehmen. Ähnlich wären die Folgen, wenn Ärzte künftig nur noch Wirkstoffe und nicht Medikamente verschreiben würden.

Salzstreuer
Gesundheitspolitik
Ernährung

US-Lebensmittelbehörde will Salzkonsum der Amerikaner einschränken

Die Lebensmittel- und Arznei-Behörde FDA in den USA will den Salzkonsum der Amerikaner verringern. Bei der Herstellung von Lebensmitteln wie Fleisch und Käse sollen nach dem Willen der FDA künftig zwölf Prozent weniger Salz verwendet werden, wie sie am Mittwoch mitteilte. Die Behörde strebt kurzfristig freiwillige Ziele für Lebensmittelindustrie, Restaurantketten und Lieferdienste an.

Kind Gemüse
Gesellschaft
Umfrage WWF

Viele Österreicher bei klimafreundlichen Lebensmitteln unsicher

Jeder Bissen kann einen Unterschied machen: Bis zu 37 Prozent der gesamten Treibhausgas-Emissionen können auf unsere Ernährung zurückgeführt werden. Fleisch sei dabei für fast die Hälfte verantwortlich, das ergab eine Umfrage der Umweltschutzorganisation WWF (World Wide Fund for Nature), die sie als Startschuss der Initiative „Eat4Change“ und anlässlich des Welternährungstags am 16. Oktober präsentierte.

Ampel auf rot
Gesundheitspolitik
Ampelkommission

Corona-Ampel: Salzburg wieder in der roten Zone

Salzburg ist wieder Corona-Höchstrisiko-Zone. Die Ampelkommission hat am Donnerstagnachmittag das Bundesland auf rot geschaltet. Das meint sehr hohes Risiko. Die beiden westlichsten Bundesländer Vorarlberg und Tirol sowie Wien und Burgenland ganz im Osten wurden von der Ampel-Kommission laut APA-Informationen in die gelbe Zone mit mittlerem Risiko eingestuft. Im Rest des Landes besteht hohes Risiko, was mit der Farbe orange abgebildet wird.

Gesundheitspolitik
Stammzellen

„Schläfer“ aus Haut verursachen Entzündungen nach Transplantationen

Als „Schläfer“ in der Haut versteckte Immunzellen breiten sich nach Stammzelltransplantationen bei vielen Patienten über die Blutbahnen im Körper aus und verursachen Entzündungen, berichten Wiener Forscher. Wenn man diese „Gewebe-ansässigen, inaktiven T-Zellen“ vor der Transplantation liquidiert, könnte man das Risiko für solche Abwehrreaktionen vermindern, erklären sie. Die Studie wurde im „Journal of Experimental Medicine“ veröffentlicht.

BioNTech COVID-19 Impfstoff, AstraZeneca, Janssen
Gesundheitspolitik
Corona-Impfung

AGES-Studie zur Effektivität der verschiedenen Impfstoffe

Die AGES hat in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie die Effektivität der in Österreich zugelassenen COVID-Impfstoffe ermittelt: Den besten Schutz gegen eine Infektion über alle Altersgruppen zeigen die mRNA-Impfstoffe, auch gegenüber der Delta-Variante. Bei den Über-60-Jährigen war die Wirksamkeit von Astra Zeneca annähernd gleich hoch, abgeschlagen J&J. „Diese aktuelle Studie zeigt erneut, dass Impfen wirkt“, betonte Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne).

Stephansdom
Gesellschaft
Medizinhistorische Streifzüge – Folge 3

Der Zahnwehhergott

Wohin gingen die Menschen im Mittelalter, wenn sie an Zahnschmerzen litten, welche Rolle spielten dabei Mond und Holunder und was hat es mit dem sogenannten „Zahnwehhergott“ auf sich? Regelmäßig begibt sich Hans-Peter Petutschnig bei medinlive auf eine Zeitreise zu den Spuren der alten Wiener Medizin. Dabei gibt es viel zu entdecken, längst Vergangenes, mitunter Skurriles, Schockierendes oder auch Prägendes, oft gut verborgen unter baulichen Veränderungen der letzten Jahrhunderte. In dieser Folge: Der lange Leidensweg von Zahnschmerzen gepeinigter Menschen in früheren Zeiten.

tadt Wien startet Info-Offensive zu Auffrischung der Covid-Schutzimpfung
Gesellschaft
Corona-Pandemie

Österreicher sehen "Rückkehr zu Normalität" in weiter Ferne

Die Corona-Pandemie hat das Leben der Österreicher verändert. Vor allem die jüngere Bevölkerungsschicht sieht ihre beruflichen Zukunftschancen durch die Einschränkung der Bewegungsfreiheit gemindert und klagt bereits über finanzielle Einbußen. Eine „Rückkehr zur Normalität“ kann sich mittlerweile jede fünfte Österreicher nicht mehr vorstellen, ergab eine Umfrage der Integral-Marktforschung unter 1.000 Teilnehmern im Alter von 16 bis 69 Jahren.

Podcast Gingold
Gesundheitspolitik
Podcast mit Dr. Gerald Gingold

#GRADHERAUS

Im neuen Podcast #GRADHERAUS wird Klartext darüber geredet, was es für die Zukunft der Wiener Spitäler braucht. Gerald Gingold, Vizepräsident und Obmann der Kurie angestellte Ärzte der Ärztekammer für Wien, analysiert im Gespräch mit Expertinnen und Experten Zahlen, Daten und Fakten und gibt Einblick in Themen, die die Spitalsärzteschaft bewegen.

Chronologische Reihenfolge weiterer Artikel

https://app.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft

Neue Behandlungsmethode bei therapieresistente Metastasen

Lebermetastasen, die von Darmkrebs herrühren, sind besonders widerstandsfähig gegen die sonst sehr wirksame Immun-Checkpoint-Therapie (ICB). Genfer Forscher haben nun eine unterstützende Methode entwickelt, welche diese Resistenz überwinden: Sie regen das Wachstum von dendritischen Zellen an, die das Immunsystem aktivieren.

https://app.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

Ausreisebeschränkung für Gemeinde St. Koloman im Tennengau

Das Land Salzburg hat für die Gemeinde St. Koloman im Tennengau wegen der hohen Zahl an Corona-Infizierten eine Ausreisbeschränkung verhängt. Diese gilt von Montag, 18. Oktober, bis vorerst 31. Oktober. Eine Ausfahrt ist für Geimpfte, Genesene und PCR-Getestete möglich. Das Bundesland ist seit Donnerstag wieder Corona-Höchstrisiko-Zone. Deshalb gilt landesweit ab Montag bis auf weiteres die FFP2-Maskenpflicht für die Kunden des Handels sowie bei körpernahen Dienstleistungen.

https://app.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

EU-Kommission ruft zur Grippeimpfung auf

Mit Blick auf die bevorstehende Grippe-Saison hat die EU-Kommission zur Impfung aufgerufen. „Wir stehen vor dem Übergang vom Herbst zum Winter, einer Jahreszeit, in der Atemwegserkrankungen zunehmen, auch die saisonale Grippe und natürlich Covid-19, daher müssen wir verhindern, dass unsere Gesundheitssysteme überlastet werden“, teilte die für Gesundheit zuständige EU-Kommissarin Stella Kyriakides am Freitag in Brüssel mit.

https://app.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

In dieser Woche 922 positive Tests an Schulen

Die Zahl der an Schulen mittels PCR-Tests entdeckten Infektionen mit dem Coronavirus beträgt in dieser Woche insgesamt 922. In der Vorwoche waren noch 1.020 Fälle registriert worden. Für den Rückgang ist vor allem die Entwicklung in Wien verantwortlich. Insgesamt sind 83 Klassen aktuell geschlossen.

https://app.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft
RKI

Teils sehr hohe Corona-Inzidenzen bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland

Das Robert Koch-Institut (RKI) registriert in einzelnen Regionen Deutschlands besonders viele Corona-Ansteckungen bei Kindern und Jugendlichen. In acht Landkreisen und einer kreisfreien Stadt liege die Sieben-Tage-Inzidenz derzeit bei den 10-bis 19-Jährigen bei mehr als 500, twitterte das RKI am Donnerstagabend zu einer Auswertung im neuen Corona-Wochenbericht. Nähere Angaben zu den Landkreisen und deren jeweiligen Zahlen wurden zunächst nicht gemacht, auf einer Karte waren Kreise aber entsprechend eingefärbt.

https://app.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Corona-Impfung

Steirische Koordinatoren: „Ältere Generation vorbildhaft“

Die Impfzahlen sind in der Steiermark zwar rückläufig, aber die Impfkoordinatoren appellieren weiterhin an die Bevölkerung, sich immunisieren zu lassen. Vize-Landesamtsdirektor Wolfgang Wlattnig nannte dabei die „ältere Generation ein Vorbild“. Anfang November bietet man in der Steiermark PCR-Gurgeltests statt Schnelltests an. Die Infrastruktur für Abgabe, Auswertung und Information stehe bis dahin, sagte Impfstraßen-Leiter Harald Eitner am Freitag.

https://app.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Aktuelle Corona-Zahlen

Wieder Anstieg: 2.432 Neuinfektionen in Österreich

In Österreich sind seit gestern 2.432 Corona-Neuinfektionen registriert worden. Das sind um 263 mehr als am Donnerstag, und die Zahl liegt erneut über dem Schnitt der vergangenen sieben Tage (1.924). Die Sieben-Tages-Inzidenz betrug 150,8 Fälle auf 100.000 Einwohner. Mit Freitag gibt es 20.968 bestätigte aktive Fälle, wie aus Daten des Innen- und Gesundheitsministeriums hervorgeht. Acht Todesfälle wurden in 24 Stunden gemeldet, im Sieben-Tages-Schnitt waren es täglich 9,6.

https://app.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Corona-Verordnungen

Australien lockert langsam die Zügel

Der australische Bundesstaat New South Wales mit der Millionenmetropole Sydney wird ab 1. November erstmals wieder seine Grenzen öffnen. Die vorgeschriebene 14-tägige Hotelquarantäne fällt dann für vollständig geimpfte Reisende weg. Auch die Region Australian Capital Territory (ACT) mit der australischen Hauptstadt Canberra hat einen seit zwei Monaten geltenden Lockdown beendet.

https://app.medinlive.at/aufmacher
Gesellschaft
Eröffnung 2023

St. Pölten erhält zweites Primärversorgungszentrum

St. Pölten erhält ein zweites Primärversorgungszentrum (PVZ). Im Stadtteil Viehofen werden sich Rathausangaben vom Donnerstag zufolge Mediziner auf einer Fläche von rund 800 Quadratmetern niederlassen. Die Eröffnung ist für Anfang 2023 geplant. „Potenzial für einen weiteren, mehrphasigen Ausbau ist gegeben“, wurde betont. Eine derartige Einrichtung steht bereits in St. Pölten-Harland zur Verfügung.

https://app.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft
Coronavirus

Uni Graz entwickelte neuen Impfstoffkandidaten

Wissenschafter an der Universität Graz haben einen Impfstoffkandidaten gegen den Covid-19-Erreger entwickelt, der auch als Nasenspray verabreicht werden kann. Als Trägermaterial für das intranasale Vakzin dienen Teile von Bakterienhüllen. Der Vakzin-Kandidat sei günstig in der Produktion, bei Raumtemperatur haltbar und ohne ausgebildetes Personal zu verabreichen, so Stefan Schild vom Institut für Molekulare Biowissenschaften an der Universität Graz.

https://app.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Einigung

Corona-Bonus wird bis Dezember ausbezahlt

Die Bundesländer haben am Donnerstag den angekündigten Corona-Bonus für das Personal im medizinischen Sektor final auf den Weg gebracht. Laut Auskunft aus mehreren zuständigen Landes-Stellen wird der Bonus in Höhe von durchschnittlich 500 Euro mit dem Dezember-Gehalt ausbezahlt. Erhalten sollen die steuerfreie Prämie (laut dem Nationalratsbeschluss vom Sommer) Ärzte und Pflegepersonal sowie Reinigungskräfte und Personal in stationären Reha-Einrichtungen.

https://app.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft
TU Graz

Forscher lassen Kunststoffe für Medizin schnell und günstig härten

Damit beim Zahnarzt die Kunststofffüllungen rasch aushärten, werden dem Füllmaterial Photoinitiatoren beigemengt. Weitere Anwendungen von schnell härtenden Kunststoffen im biomedizinischen Bereich wie etwa für Kontaktlinsen oder Prothesen sind jedoch limitiert, weil die zugesetzten chemischen Verbindungen das Material deutlich verteuern. An der TU Graz wurde nun eine Synthesemethode entwickelt, die die Produktion günstiger macht.

https://app.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Hohe Dunkelziffer

Laut WHO fast 86 Prozent der Infektionen in Afrika unbemerkt

Fast 86 Prozent aller Corona-Infektionen in Afrika bleiben unbemerkt. Das berichtete die Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Donnerstag. Damit werde die Zahl aller Infektionen auf dem Kontinent auf 59 Millionen geschätzt - das ist siebenmal mehr als die mehr als acht Millionen gemeldeten Fälle. Die hohe Dunkelziffer sei dadurch zu erklären, dass sich Gesundheitseinrichtungen bisher einzig auf das Testen von Personen mit Krankheitssymptomen konzentriert hätten.

https://app.medinlive.at/aufmacher
Gesellschaft
Ärzte ohne Grenzen:

Schwerste Corona-Welle seit Pandemie-Beginn trifft Norden Syriens

Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen warnt angesichts stark steigender Corona-Zahlen im Norden Syriens vor einem Zusammenbruch des Gesundheitssystems. Der Vorrat an Sauerstoff und Covid-19-Tests übersteige den Bedarf der Menschen in der Region bei weitem, teilte die Organisation am Donnerstag mit. Es handle sich derzeit um den schwersten Corona-Ausbruch seit Beginn der Pandemie.

https://app.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
WHO

Corona wirft Kampf gegen Tuberkulose um Jahre zurück

Die Coronavirus-Pandemie hat den Kampf gegen Tuberkulose nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) um Jahre zurückgeworfen. Von knapp zehn Millionen Menschen, die nach Schätzungen im vergangenen Jahr an Tuberkulose (TB) erkrankten, wurde die Krankheit nur bei 5,8 Millionen diagnostiziert, berichtete die WHO am Donnerstag in Genf. Im Jahr davor waren es noch 7,1 Millionen. Der Rückgang ist unter anderem auf Lockdowns und Ausgangsbeschränkungen zurückzuführen.

https://app.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft
AstraZeneca

EU-Arzneimittelbehörde prüft neues Corona-Medikament

Die europäische Arzneimittelbehörde EMA hat das Prüfverfahren für ein neues Corona-Medikament gestartet. Der schwedisch-britische Hersteller Astrazeneca habe das Kombinationspräparat Evusheld entwickelt, das eine Erkrankung mit Covid-19 bei Erwachsenen verhindern soll, wie die EMA am Donnerstag in Amsterdam mitteilte. Erste Testergebnisse wiesen darauf hin, dass das Mittel wirksam sei als Schutz vor der Krankheit.